Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
B-Junioren der JFV Rhume-Oder führen Bezirksliga an

Punktgleich an der Spitze B-Junioren der JFV Rhume-Oder führen Bezirksliga an

Die Fußball-B-Junioren der JFV Rhume-Oder führen punktgleich mit Arminia Vechelde die Bezirksliga an.

Voriger Artikel
Fußball-Bezirkspokal-Achtelfinale: JFV Eichsfeld deklassiert Petershütte
Nächster Artikel
Frauenfußball: SG Puma/Weende unterliegt mit 1:3
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Eichsfeld. Die Eichsfelder erkämpften sich diesen Spitzenplatz durch einen 5:3-Erfolg im Derby bei der JSG Radolfshausen.

A-Jugend

SVG Einbeck – JFV Eichsfeld 1:5 (1:2). Der Sieg fiel zwar deutlich aus, doch JFV-Trainer Ludger Wüstefeld war mit der Leistung einiger Spieler nicht einverstanden. Aufgrund von Unkonzentriertheiten lagen die Eichsfelder bereits nach vier Minuten zurück.

Die Wüstefeld-Crew rappelte sich zwar, führte zur Halbzeit mit 2:1. Doch auch nach der Pause ließ der JFV viele Chancen aus.

Tore: 1:0 (4.), 1:1 Walter (9.), 2:1 Anhuef (16.), 3:1 Fiolka (56.), 3:1/4:1 Sas (65./81.), 5:1 Jünemann (90.).

Goslarer SC – JFV Rhume-Oder 2:2 (1:1). Nach dem Abpfiff wusste man nicht so richtig, ob man sich über den Punktgewinn freuen sollte. Im gesamten Spielverlauf wurden diverse Großchancen vergeben. Bereits in der zweiten Minute erzielte Josch Mönnich den 1:0-Führungstreffer.

Anschließend wurde der Gegner kontinuierlich unter Druck gesetzt, doch die sich ergebenden Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt. In der zweiten Halbzeit zeigten die Eichsfelder weiter hin eine gute läuferische Leistung, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Eine unglückliche Aktion führte zum 1:2 (67.). Die gute offensive Leistung wurde mit den 2:2 in der 80. Minute durch Jonas Nachtwey belohnt.

Tore: 1:0 Mönnich (2.), 1:1 (28.), 1:2 (67.), 2:2  Nachtwey (80.).

B-Jugend

JFV Eichsfeld II – SV Rammelsberg  0:3 (0:0). Die Heimcrew zeigte eine ganz schwache Leistung und verlor verdient. In einem niveauarmen Bezirksligaspiel bauten die Eichsfelder in den letzten Minuten konditionell immer mehr ab.

Tore: 0:1 Konrad (45.), 0:2 Jabri (76.), 0:3 Konrad (79.)

JFV Rhume-Oder – JSG Radolfshausen 5:3 (3:0).  Punktgleich mit Arminia Vechelde führt die JFV die Tabelle an. Dabei präsentierte sich die Mannschaft im ersten Abschnitt wie aus einem Guss. 

Mit gekonntem Spiel aus der Defensive über die Außen wurden die Angriffe druckvoll vorgetragen. In der zweiten Spielhälfte wirkte das JFV-Spiel nicht mehr so entschlossen.

Zwar konnte Niklas Linke mit dem Rücken zum Tor mit einem gefühlvollen Heber unter die Torlatte noch zum 4:0 abschließen, danach kam die JSG durch einen direkt verwandelten Freistoß und eine Foulelfmeter zum 4:2 in die Partie. Das Match wurde immer zerfahrener, die Zuspiele kamen einfach nicht mehr an.

Tore: 1:0 Heinrich (9.), 2:0 Fritschler (18.), 3:0 Steinwachs (21.), 4:0 Linke (53.), 4:1, 4:2 Tappe (55., 58.), 5:2 Linke (70.), 5:3 Tappe (73.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
7:0-Erfolg gegen Landesliga-Vertreter
Laufstark: Max Jünemann (JFV Eichsfeld/l.) gegen Lennart Merten (Tuspo Petershütte).

Mit der goldenen Oktobersonne um die Wette strahlte Ludger Wüstefeld, Trainer der Fußball-A-Junioren des JFV Eichsfeld. Gleich mit 7:0 (3:0) hatte seine Mannschaft im Bezirkspokal-Achtelfinale den klassenhöheren Landesligisten Tuspo Petershütte vom Sportplatz in Tiftlingerode gefegt und beim Gang in die Kabinen den verdienten Applaus der zahlreichen Zuschauer erhalten.

mehr
Gymnastik auf großer Bühne
Noch mehr Fußball