Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
FFC Renshausen verliert letztes Saisonspiel

B-Juniorinnen-Bezirksliga Braunschweig FFC Renshausen verliert letztes Saisonspiel

Im letzten Saisonspiel der Bezirksliga verloren die B-Mädchen des FFC Renshausen bei Eintracht Braunschweig mit 0:2 (0:1). Die Braunschweigerinnen versuchten von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen und gingen Mitte der ersten Hälfte nach einer Flanke aus dem Halbfeld in Führung (17.).

Voriger Artikel
FC Grone hat sich noch nicht entschieden
Nächster Artikel
C-Junioren schaffen den Klassenerhalt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Renshausen. Bis dahin und auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte stand die Verteidigung der Renshäuserinnen um Abwehrchefin Vero Freitag sicher. Nach dem Treffer gelangen den Gästen einige gute Vorstöße und vor der Pause hatte Tamara Nolte dann die Chance zum Ausgleich, aber die Torhüterin der Heimelf konnte den Flachschuss entschärfen. Nach Wiederanpfiff hatte Svea Rittmeier dann eine weitere gute Möglichkeit, als sie der Torhüterin den Ball durch die Beine spitzelte und anschließend nur einen Schritt zu spät kam, so dass eine Abwehrspielerin noch auf der Linie klären konnte. Braunschweig erhöhte jetzt den Druck und hatte einige gute Schussmöglichkeiten. Ein Foulelfmeter (58.) brachte dann schließlich die Entscheidung für die Heimelf. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Abschneiden unserer extrem jungen Mannschaft, denn eigentlich spielen wir mit einer C-Mädchenmannschaft in der B-Mädchen Bezirksliga. Jede einzelne Spielerin hat sich toll weiterentwickelt und wir haben auch kleinere Rückschläge gut aufgearbeitet. Besonders stolz bin ich auf das Auftreten und den Zusammenhalt der Mannschaft und dass sie die Saison mit der nötigen Zuverlässigkeit und Ernsthaftigkeit durchgespielt hat“, wollte sich Trainer Leander Beljan trotz der Niederlage im letzten Spiel die Laune nicht verderben lassen.

 

Im letzten Saisonspiel der Fußball-Bezirksliga verloren die B-Mädchen des FFC Renshausen bei Eintracht Braunschweig mit 0:2. Die Braunschweigerinnen versuchten von Beginn an, das Heft in die Hand zu nehmen. Mitte der ersten Hälfte gingen sie nach einer Flanke aus dem Halbfeld in Führung, als die Renshäuserinnen im Zentrum das Kopfballduell nicht gewinnen konnten (17.).

Bis dahin und auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte stand die Verteidigung der Renshäuserinnen um Abwehrchefin Vero Freitag sicher. Nach dem Treffer gelangen den Gästen einige gute Vorstöße und vor der Pause hatte Tamara Nolte dann die Chance zum Ausgleich, aber die Torhüterin der Heimelf konnte den Flachschuss entschärfen. Nach Wiederanpfiff hatte Svea Rittmeier dann eine weitere gute Möglichkeit, als sie der Torhüterin den Ball durch die Beine spitzelte und anschließend nur einen Schritt zu spät kam, so dass eine Abwehrspielerin noch auf der Linie klären konnte. Braunschweig erhöhte jetzt den Druck und hatte einige gute Schussmöglichkeiten. Ein Foulelfmeter (58.) brachte dann schließlich die Entscheidung für die Heimelf.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Abschneiden unserer extrem jungen Mannschaft, denn eigentlich spielen wir mit einer C-Mädchenmannschaft in der B-Mädchen Bezirksliga. Jede einzelne Spielerin hat sich toll weiterentwickelt und wir haben auch kleinere Rückschläge gut aufgearbeitet. Besonders stolz bin ich auf das Auftreten und den Zusammenhalt der Mannschaft und dass sie die Saison mit der nötigen Zuverlässigkeit und Ernsthaftigkeit durchgespielt hat“, wollte sich Trainer Leander Beljan trotz der Niederlage im letzten Spiel die Laune nicht verderben lassen. - Tore: 1:0/2:0 Cordes (17./58.)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone gewinnt 31:28 gegen TSV Burgdorf III
Noch mehr Fußball