Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Beyazit nicht mehr allein

Torjäger-Pokal Beyazit nicht mehr allein

RSV-05-Torjäger Özkan Beyazit schraubte durch sein Führungstor gegen den VfL Osnabrück II sein Saisonkonto auf vier Treffer. Das reichte jedoch nicht, um im Rennen um den Torjäger-Pokal des Tageblattes die alleinige Führung zu ergattern.

Voriger Artikel
Rot-Weiß im Achtelfinale
Nächster Artikel
Breitenberg ohne Mühe
Quelle: dpa

Göttingen . Denn Grzegorz Podolczak bewies im Heimspiel seiner SVG gegen Tuspo Petershütte gleich zweimal seinen Torriecher: Erst traf er in der 33. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1, und sieben Minuten vor dem Abpfiff markierte er auch noch den 4:3-Siegtreffer.

Nils Hillemann von Bezirksligist Nörten-Hardenberg war gegen Landolfshausen sogar noch einmal mehr erfolgreich. Mit seinem Dreierpack hatte der torgefährliche SSV-Akteur maßgeblichen Anteil am 4:1-Sieg seiner Elf und dem damit verbundenen Sprung auf Tabellenplatz zwei.

4 Tore: Özkan Beyazit (RSV 05), Grzegorz Podolczak (SVG ), Hillemann (SSV Nörten-Hardenberg).

3 Tore: Bianco (SCW),  Matezki (Sparta).

2 Tore: Rybicki (Germania Breitenberg), Dierks (TSV Bremke/I.), Rudolph (RSV 05), Erkan Beyazit (FC Grone), Junakow (SC Hainberg), Thiele, Ippensen (beide SSV Nörten).

cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball