Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bilshausen dominiert im Derby

Fußball-Bezirksliga Bilshausen dominiert im Derby

Der SV Bilshausen hat das Bezirksliga-Eichsfeldderby souverän mit 5:1 (1:1) gegen den SV Germania Breitenberg gewonnen. Damit setzte sich der Sieger mit zwölf Punkten in Richtung Mittelfeld der Tabelle ab, während die Germanen mit nur fünf Zählern im Keller verbleiben.

Voriger Artikel
SG Bergdörfer unterliegt im Verfolgerduell
Nächster Artikel
Grone holt sich mit Kantersieg Tabellenführung zurück

Die Spieler des SV BW Bilshausen haben nach dem klaren 5:1-Derbysieg gegen den SV Germania Breitenberg allen Grund zur Freude.

Quelle: Pintschak

Bilshausen. Die nur 200 Zuschauer erlebten eine Partie, die ihre Höhepunkte in der zweiten Halbzeit hatte.

Trotz der schnellen Führung der Gastgeber durch einen Kopfball des jungen Felix Beuleke (7.) gab der Treffer eher den Germanen Auftrieb, die das Heft des Handelns fortan in die Hand nahmen. Folgerichtig fiel der Ausgleich durch einen Flachschuss von Spielertrainer Timo Friedrichs (16.) nach gelungener Vorarbeit des guten Mittelfeldkollegen Angelo Deppe.

Der 19-Jährige vergab nur kurze Zeit später die große Chance zum 1:2, übersah zwei besser postierte Mitspieler frei vorm Gehäuse. Eine weitere Chance der Gäste vergab der  diesmal im Mittelfeld agierende Benedikt Simmert (22.), der unbedrängt einen Kopfball zu hoch ansetzte. Danach entwickelte sich das abstiegsrelevante Nachbarschaftsduell bis zum Pausenpfiff des konsequenten Referees Julius Barth aus Kassel zum Langeweiler ohne nennenswerte Aktionen.

Ganz anders verlief der zweite Durchgang, der mit einem Doppelschlag für die Hausherren begann. Einen Blackout hatte der Germane Tim Kneusels (48.), der Richard Strüber im Strafraum umriss. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Gianni Klinge zur erneuten blau-weißen Führung.

Vorentscheidend war nur drei Minuten später das 3:1 durch einen satten Schuss von Abwehrspieler Joachim Böttger. „Beide Tore waren völlig unnötig und von uns begünstigt“, sagte ein verärgerter Timo Friedrichs. Zudem musste der Mittelfeldakteur mit ansehen, wie seine Kollegen Alexander Hafner und Angelo Deppe freistehend zwei Riesenchancen nicht nutzten.

Nachdem Beuleke das 4:1 verpasste – dabei verletzte sich Gästekeeper Andreas Bartusch, machte aber nach längerer Behandliung weiter – bediente Lucas Goldmann mustergültig den eingewechselten Drafi Heinrichs (73.). Das i-Tüpfelchen auf einen starken zweiten Durchgang setzte der ebenfalls eingewechselte Bastian Rohland mit einem sehenswerten Distanzschuss kurz vor dem Schlusspfiff. „Wir haben mit dem vierten ungeschlagenen Spiel in Folge eine gute und wichtige Serie hingelegt“, freute sich Bilshausens Trainer Jan-Hendrik Diederich.

BW Bilshausen: Laule – Böttger, Jung, Fiolka (68. N. Hollenbach), Goldmann – Hungerland (66. Heinrichs), Klinge, Krautwurst, Rosenthal – Beuleke (76. Rohland), R. Strüber.
SV Breitenberg: Bartusch – N. Simmert, Pleimling, Hobrecht, Busch – A. Deppe, Hafner (70. Dornieden), Kneusels (65. Sulejmanai), Friedrichs, B. Simmert – Brämer (62. Hartmann).
Tore: 1:0 Beuleke (7.), 1:1 Friedrichs (16.), 2:1 Klinge (48./FE), 3:1 Böttger (51.), 4:1 Heinrichs (73.), 5:1 Rohland (88.).

Von Jochen Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
WarmUp: BG Göttingen gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball