Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bovender SV geht in die Knie

Fußball-Kreisliga Bovender SV geht in die Knie

35 Treffer sind in sechs Partien der Fußball-Kreisliga gefallen. Den Vogel schossen dabei der TSV Seulingen ab, der sich mit dem 9:0 (4:0) beim neuen Schlusslicht in Bovenden an die Tabellenspitze schoss, und die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen, nach dem 9:1 (3:1)-Erfolg gegen den FC Lindenberg-Adelebsen nun Zweiter.

Voriger Artikel
1. SC 05 erwartet Calberlah
Nächster Artikel
1. SC Göttingen 05 enttäuscht bei Heimdebüt

Özkan Beyazit (r.) und Yannick Triebe feiern Seulingens 9:0 in Bovenden.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Erschreckend hilflos präsentierte sich Bezirksliga-Absteiger Bovender SV auf eigenem Platz gegen den Meisterschaftsfavoriten aus dem Eichsfeld. Wäre die    Verteidigungsreihe, die das BSV-Trainergespann Andreas Riedel und Simo Siric gegen Seulingen aufgeboten hatte, die Stammabwehr, hätten die Bovender beste Chancen, zur Schießbude der Liga zu werden.

Riesige Löcher klafften in der Defensivformation, die ihren Gegenspielern großzügig Platz ließ, sich zu entfalten. Die immer wieder dargebotenen Geschenke nahmen die spielerisch, technisch und taktisch hoch überlegenen Gäste, die  zudem in der Abwehr kompakt stnaden, dankbar an – allen voran Özkan Beyazit. Der oberligaerfahrene Torjäger traf zwar nicht sechsmal – wie im Online-Portal Fussball.de behauptet –, aber immerhin viermal. Ihre dramatische Verletzungsmisere und vor allem das Fehlen von Regisseur Gerbi Kaplan machten Siric und Riedel für das Debakel verantwortlich.

Überflügelt wurde „Ötze“ am dritten Spieltag allerdings vom Groß Ellershäuser Maximilian Lieseberg. Beim 9:1-Heimsieg über Lindenberg-Adelebsen nach 0:1-Rückstand hämmerte „Maxi“  das Leder gleich fünfmal in die gegnerischen Maschen. Neben der Oberliga-Reserve der SVG Göttingen ist die Mannschaft von Trainer Matthias Knauf die einzige noch verlustpunktfreie Mannschaft. Über seinen ersten Saisonpunkt freute sich das bisherige Schlusslicht SC Rosdorf. Mit dem 1:1 beim RSV Göttingen 05 haben die nun mit Groß Schneen und SG Eichsfeld punktglichen Rosdorfer die rote Laterne an Bovenden abgegeben.

Ausführliche Spielberichte auch zu den anderen Kreisliga-Partien sowie eine Fotogalerie finden Sie unter www.gt-sportbuzzer.de
.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gymnastik auf großer Bühne
Noch mehr Fußball