Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bremer schießt drei Tore

Fulminanter Auftritt Bremer schießt drei Tore

Was für ein Auftritt von Pauline Bremer beim internationalen Frauenfußball-Turnier um den Valais-Cup in der Schweiz. Im Halbfinale zwischen ihrem neuen Klub Olympique Lyon und dem FC Zürich steuerte sie zum 9:3 (5:1)-Erfolg drei Tore bei. Im Finale, in dem Lyon dem FC Bayern unterlag, ging sie allerdings leer aus.

Voriger Artikel
DSC Dransfeld muss sich trotz großer Gegenwehr beugen
Nächster Artikel
Hagenberg startet mit 4:1
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Die Göttingerin, die in der Sommerpause vom Frauen-Bundesligisten Turbine Potsdam zum französischen Meister gewechselt ist, traf im Halbfinalspiel gegen Zürich in der 23., 36. und in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum Endstand. Im Finale am Sonntagabend gegen den Deutschen Meister Bayern München – beide Begegnungen wurden live auf Eurosport übertragen – wurde Bremer zunächst geschont und erst in der 71. Minute eingewechselt. Ein Tor blieb  Bremer in der restlichen Spielzeit verwehrt, und das Endspiel ging aus Sicht von Lyon mit 1:3 verloren. Die Bayern hatten sich im Halbfinale gegen den französischen Vizemeister Paris St. Germain mit 4:3 durchgesetzt. war

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball