Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Coach des SC Eichsfeld II trifft auf seinen Ex-Verein

1. Fußball-Kreisklasse Coach des SC Eichsfeld II trifft auf seinen Ex-Verein

Endlich starten auch die Teams der 1. Fußball-Kreisklassen Nord und Mitte in die Serie. Die SG Radolfshausen, der VfL Olympia Duderstadt und die SG Bernshausen/Seeburg sind am Wochenende jedoch noch nicht im Einsatz.

Voriger Artikel
Breitenberg muss nach Eisdorf
Nächster Artikel
SV Germania Breitenberg unterliegt SC Hainberg 3:5

Starten in die neue Kreisklassen-Saison: Nesselrödens Thorsten Vollmer (links) und Maurice Milczewski  vom SC Eichsfeld II.

Quelle: HS

Eichsfeld. Bernshausen/Seeburg und Duderstadt haben spielfrei, die Partie der SG Radolfshausen bei der SG Herberhausen/Roringen wurde auf Dienstag, 25. August, 19 Uhr verlegt.

 
1. Kreisklasse Nord: Mit der SG Bergdörfer II, der SG Bernshausen/Seeburg, dem SV Bilshausen II sowie dem SV Rotenberg II sind in dieser Staffel vier Mannschaften aus dem Untereichsfeld mit dabei. Gespannt darf man auf die Auftritte des SV Rotenberg II sein, der von Daniele Galluzzi betreut wird. Für den 31-Jährigen, der selbst für die erste Mannschaft des neu gegründeten SV antritt, ist es die erste Trainerstation im Männerbereich. Sollten beide Teams zeitgleich antreten, lässt sich Galluzzi von Betreuer Steffen Maur vertreten.

 
16 Mann stehen Galluzzi zur Verfügung. Aus der ersten Mannschaft sollen jedoch auch Akteure aushelfen. „Über die Leistungsstärke der anderen Teams kann ich nichts sagen“, berichtet der Trainer, der zuletzt beim thüringischen Landesklassisten GW Siemerode aktiv war. – Die Ansetzungen des 1. Spieltags mit Eichsfelder Beteiligung: SG Barbis/Südring – SG Bergdörfer II, D. Spor Osterode II – SV Bilshausen II, TSV Ebergötzen – SV Rotenberg II (alle Sonntag, 15 Uhr. – Spielfrei: SG Bernshausen/Seeburg.

 
1. Kreisklasse Mitte: Neben dem Derby zwischen dem SC Eichsfeld II und der SG Pferdeberg (Sonntag, 13 Uhr, Mingerode) darf man auf den Auftritt des ambitionierten TSV Nesselröden gespannt sein, der zum Auftakt beim ESV RW Göttingen antreten muss. Zu einem Wiedersehen kommt es in Mingerode. Bernd Liebner, Coach des SC Eichsfeld II, trifft auf seinen Ex-Klub SG Pferdeberg. „Das ist natürlich eine spannende Sache und es herrscht große Wiedersehensfreude“, beteuert Liebner, der mit seinem Team „im Laufe der Saison nicht in Bedrängnis geraten“ will. – Die Ansetzungen des 1. Spieltags mit Eichsfelder Beteiligung: SC Eichsfeld II – SG Pferdeberg (Sonntag, 13 Uhr), ESV RW Göttingen – TSV Nesselröden (Sonntag, 15 Uhr).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball