Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Daniel Otto neuer Coach

Fußball: SV Seeburg Daniel Otto neuer Coach

Fußball-Bezirksligist SV Seeburg hat einen neuen Trainer. Der ehemalige Gieboldehäuser Coach Daniel Otto, der zuletzt die B-Jugend des SV Blau-Weiß Bilshausen betreute, wird bereits am morgigen Sonntag im Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenführer SG Werratal auf der Bank des Aufsteigers Platz nehmen.

Voriger Artikel
JFV Rhume startet mit zehn Teams
Nächster Artikel
Hainberg holt beim 4:2 erste Punkte

Seeburg.  „Wir hoffen, dass er uns weiterhilft und seine Ideen mit einbringt“, erläuterte Seeburgs Fußball-Obmann Michael Messerschmidt, der die Seeburger in den vergangenen Wochen kommissarisch betreut hatte. Auch die „guten Kontakte, die Daniel Otto in der Szene hat“, bewogen die Verantwortlichen des Aufsteigers dazu, sich für ihn zu entscheiden. „Wir haben diese mutige Entscheidung bewusst getroffen“, so Messerschmidt.

Daniel Otto

Quelle:

Der neue Trainer will sich zunächst „ein genaues Bild von der Mannschaft machen. Viele Spieler kenne ich ja noch aus den Duellen gegen Gieboldehausen.“ Seinem neuen Team traut Otto den Klassenerhalt zu. „Das Potenzial dazu ist auf jeden Fall da, auch wenn die Abgänge von Leistungsträgern wie Christian Spohr oder Artem Konrat natürlich weh tun. Ich bin jedoch zuversichtlich, denn die Mannschaft hat bei den letzten beiden Siegen bewiesen, dass sie es kann. Unser kurzfristiges Ziel muss es sein, den Klassenerhalt in dieser Saison zu schaffen. Langfristig wollen wir uns in der Bezirksliga etablieren."

Spontane Änderungen plant der neue Seeburger Übungsleiter, der am Freitagabend offiziell vorgestellt wurde, noch nicht. „So kurzfristig ist es natürlich schwierig, zum Beispiel gegen Werratal schon etwas zu bewirken.  Aber warum sollten wir momentan auch etwas umkrempeln nach dem Aufwärtstrend, den die Truppe zuletzt gezeigt hat?“.

Nachdem am vergangenen Spieltag mit einem 3:2-Auswärtserfolg in Sudheim der erste Sieg in der Meisterschaft gelang, zogen die Mannen vom Seeburger am Donnerstagabend durch einen 3:2-Heimsieg gegen den TSV Landolfshausen (Tageblatt berichtete) in das Achtelfinale des Bezirkspokals ein.

cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball