Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Derbyzeit in Bilshausen

Fußball-Bezirksliga Derbyzeit in Bilshausen

Derby-Fußball wird am Sonntag in der Bezirksliga geboten. Der SV BW Bilshausen ist Gastgeber für den SV Seeburg. Die Germania Breitenberg reist in den Harz. Anpfiff ist jeweils um 14.30 Uhr.

Voriger Artikel
Unterschiedlicher können die Aufgaben nicht sein
Nächster Artikel
Höherberg siegt und zieht nach Punkten gleich

Reist am Sonntag nach Bilshausen: Nico Gleitze (links) vom SV Seeburg.

Quelle: Walliser

Eichsfeld . SV BW Bilshausen – SV Seeburg. Wenn seine Mannschaft an die erste Hälfte aus dem Spiel gegen GW Bad Gandersheim anknüpfe, dann sollte sie im Derby drei Zähler holen, sagt BW-Coach Rüdiger Schmiedekind. Dessen Schützlinge hatten sich im Mittwochspiel mit einem 1:1-Remis begnügen müssen – trotz starker Leistung. Schmiedekind weiß um die Defensivstärke des Eichsfeld-Konkurrenten, den er bereits unter die Lupe genommen hat. Doch die sich entspannende Personalsituation stimmt ihn positiv.

SV-Coach Daniel Otto freut sich auf das Wiedersehen mit den Bilshäusern. Bei den Blau-Weißen hat er in der zurückliegenden Spielzeit nämlich die B-Junioren des Vereins trainiert. „Es ist ein toller Club, mit einer tollen Atmosphäre“, schwärmt Otto. Doch jetzt sei er Seeburger, und mit diesen strebt er in Bilshausen Zählbares an. „Es wird schwer sein, dort etwas zu holen. Bilshausen ist zurzeit sehr stabil“, sagt Otto.

Verzichten muss das Team vom See auf einen guten Mann hinten und einen guten Mann vorn. Abwehrspieler Dennis Bobbert ist noch im Urlaub und Goalgetter André Rudolph immer noch verletzt. Otto: „Bei André besteht aber immerhin eine minimale Chance.“

SV Dostluk Spor Osterode – SV Germania Breitenberg. „Wenn wir so spielen wie gegen Denkershausen, bekommen wir in Osterode zehn Stück“, sagt Germania-Trainer Tobias Dietrich, der sich immer noch schmerzlich an die bittere 0:2-Niederlage vom vergangenen Mittwoch erinnert. Gegen einen schwachen Tabellenvierzehnten lieferten die Eichsfelder, laut Aussage von Dietrich, ihre bisher schlechteste Saisonleistung ab. Nun geht es am Sonntag gegen den Tabellenvierten.

Die Germanen hatten für die Partie gegen die Harzer auf personelle Entlastung gehofft, da Rotsünder Christian Kühne seine Sperre abgesessen hat und wieder mit von der Partie ist. Doch gegen Denkershausen handelte sich mit Bastian Vogt der nächste Breitenberger eine Rotsperre ein. „Das macht die ohnehin schon schwere Aufgabe gegen Osterode nicht einfacher“, weiß Dietrich.

kku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball