Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Desingerode erwartet Spitzenreiter SG Lenglern

Fußball-Kreisliga Desingerode erwartet Spitzenreiter SG Lenglern

Wenn der kommende 6. Spieltag in der Fußball-Kreisliga gespielt ist, dann haben die Mannschaften beinahe schon die Hälfte ihrer Vorrundenpartien absolviert.  Besonders für die Kellerkinder aus dem Eichsfeld, den TSV Seulingen und den FC Hertha Hilkerode, wird es also langsam Zeit, in Schwung zu kommen und zu punkten.

Eichsfeld. Einen Sieg wird am Sonntag, 16. September, jedoch nur eines der Teams einfahren können, denn der TSV und die Hertha treffen sich im Leimketal zum Derby. Gegen zwei Spitzenmannschaften müssen Desingerode und Bergdörfer antreten: Während die DJK auf heimischem Platz Tabellenführer SG Lenglern empfängt, reist der Aufsteiger zum Dritten Lindenberg-Adelebsen. Ebenfalls auswärts trifft der FC Mingerode auf RW Harste. Alle Spiele werden am Sonntag (15 Uhr) angepfiffen.

FC Hertha Hilkerode – TSV Seulingen. Zehn Spiele haben beide Teams bislang absolviert, und zusammenaddiert gerade mal einen Zähler eingefahren. Allerdings hatte es das Auftaktprogramm für beide Vertreter in sich: Während die Hilkeröder vier ihrer fünf Begegnungen auswärts bestreiten mussten, hat sich der Letzte Seulingen bis auf Bovenden schon mit allen Spitzenmannschaften duelliert. 

„Ein bisschen haben mich die hohen Niederlagen schon geärgert, aber die Trainingsbeteiligung ist gut und die Jungs lassen die Köpfe nicht hängen. Ich habe die Tabelle bisher bewusst außer Acht gelassen, für uns geht es jetzt richtig los“, betont Seulingens Trainer Daniel Thiele, der in Hilkerode einen „unangenehmen Gegner“ sieht, der auf dem Platz„sehr griffig“ zu Werke geht. „Wer denkt, dass es da mit weniger als 100 Prozent gehen wird, der hat sich geschnitten.“

Hilkerodes Trainer Rainer Ballhausen kann im Derby wieder auf seine Abwehrspieler Christoph Conrady und Tobias Quentin zurückgreifen, muss aber im Tor auf den rotgesperrten Sebastian Depuhl verzichten. „Wir müssen hinten besser stehen, das ist das A und O. Chancen haben wir eigentlich immer“, so Ballhausen, der „unbedingt punkten“ will, „um den Anschluss nicht zu verlieren.“

DJK Desingerode – SG Lenglern. Mit dem Tabellenführer stellt sich gleichzeitig auch de Torfabrik der Liga in Desingerode  vor. In vier Spielen traf das Team von Dirk Tauber schon 32 Mal. „Lenglern ist für mich noch stärker als Bovenden, aber wir können befreit aufspielen und wollen versuchen, unser Spiel zu machen und auch offensiv Nadelstiche zu setzen“, erklärt Desingerodes Spielertrainer Timo Diederich, der auf den dienstlich verhinderten Alexander Böning verzichten muss.

FC Lindenberg-Adelebsen – SG Bergdörfer. Mit dem Heimremis gegen Bovenden setzte Aufsteiger Bergdörfer am Vorsonntag ein dickes Ausrufezeichen. Ein weiteres soll, wenn es nach Bergdörfers Trainer Marko Weiss geht, gegen den Dritten Lindenberg-Adelebsen hinzukommen. „Wir sind hochmotiviert. Mit der Einstellung und Konzentration wie gegen Bovenden können wir auch Lindenberg schlagen“, ist Weiss sicher. Jens Ringling und Jannis Schwedhelm fallen bei der SG aus. Neuzugang Martin Gläse soll, wie schon gegen den Bovender SV, als Libero agieren, um sich dem starken FC-Sturm um Spielertrainer Björn Nolte anzunehmen. „Wir haben gut trainiert und wollen es dem Gegner so schwer wie möglich machen“, kündigt Weiss an. „Gegen Bovenden hat die Mannschaft bereits bewiesen, zu was sie in der Lage ist.“

SV RW Harste – FC Mingerode. Mit dem Auswärtsspiel in Harste beginnt für die Mingeröder ein echter „Auswärts-Marathon“, denn anschließend geht es für die Eichsfelder noch nach Grone und Desingerode.  Aus den Begegnungen in der Fremde wollen die FC-Akteure „so viele Punkte wie möglich hamstern“, unterstreicht Fußball-Obmann Daniel Engelhardt. „Das wäre wichtig, denn wenn das schief geht und die anderen Mannschaften punkten, dann kann es schnell böse aussehen.“ Personell sieht es gut aus, so Engelhardt.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball