Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Deutschland erkämpft sich Viertelfinal-Chance

Pauline Bremer bei WM Deutschland erkämpft sich Viertelfinal-Chance

Das Happy-End war hart erarbeitet: Nach einer Leistungssteigerung spielte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der U-17-Juniorinnen bei der WM in Aserbaidschan gegen China 1:1 (0:1) und hat damit die Tür zum Viertelfinale aufgestoßen. Den Ausgleich für das Team um die Göttingerin Pauline Bremer markierte Ricarda Kießling in der vierten Minute der Nachspielzeit.

Voriger Artikel
Drei von vier Bezirksligisten holen sich Siege
Nächster Artikel
Ballhausen: „SG Bergdörfer ist klarer Favorit“

Tackling: Pauline Bremer (r.) im Zweikampf mit der Chinesin Wang Xi.

Quelle: Getty Images

Baku. Zwar hatte China über weite Strecken des Spiels die Oberhand und Pech bei zwei Lattenschüssen von Lei (44.) und Tang (67.). Doch warfen die Deutschen in der zweiten Hälfte alles in die Waagschale und erkämpften sich ein Übergewicht – trotz Temperaturen um 25 Grad bei Anpfiff um 20 Uhr in Baku.

Die DFB-Elf erwischte den besseren Start, und die 16-jährige Bremer, neben Spielführerin Sara Däbritz auffälligste Offensivkraft ihres Teams, vergab die erste gute Chance (5.). In der Folge dominierten aber die technisch besseren Chinesinnen, die sich auf eine disziplinierte Abwehr verlassen konnten. Miao traf per Schlenzer zur Führung (10.), Torhüterin Merle Frohms musste zweimal (Miao/15., Zhu Zang/40.) retten.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte präsentierte sich China besser, hätte später bei Kontern alles klar machen müssen. Doch die Deutschen, bei denen Bremer mittlerweile über links kam und gute Szenen hatte, steckten nicht auf und hätten bereits bei einer unübersichtlichen Situation im chinesischen Fünfmeterraum zum Ausgleich kommen können (61.). Schließlich war es Kießling, die ein Freistoß-Geschenk dankend annahm.

Deutschland reicht nun in Lankaran gegen Uruguay ein Unentschieden zum Viertelfinaleinzug. Bei einem deutlichen Sieg stehen die Chancen nicht schlecht, die Gruppe D als Sieger abzuschließen, damit den starken Japanerinnen aus dem Weg zu gehen – und Bremer ihrem Ziel WM-Titel ein Stück näher zu bringen.

Das Uruguay-Spiel live auf Eurosport am Sonntag um 13.45 Uhr.

war

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball

Eine Vorentscheidung im Kampf um Gruppensieg und Viertelfinaleinzug fällt am Mittwoch, 26. September, für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der U-17-Juniorinnen bei der WM in Aserbaidschan: In Baku treffen die Göttingerin Pauline Bremer und Co. auf China und damit auf jenes Team, das wie Deutschland mit einem Sieg ins Turnier gestartet ist.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball