Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Die Oberliga ist zweigeteilt

Frauenfußball Die Oberliga ist zweigeteilt

Die Frauenfußball-Oberliga ist zweigeteilt: Während der ESV Rot-Weiß (3.) und Sparta (6.) nach Siegen zur oberen Tabellenhälfte zählen, tritt die SVG auf der Stelle, ist weiterhin Schlusslicht der Liga.

Voriger Artikel
SVG kommt erneut zurück und gewinnt
Nächster Artikel
Zum Weiterkommen reicht es für Renshausen nicht
Quelle: dpa

Göttingen. ESV Rot-Weiß - TSG Ahlten 2:1 (1:1). Der ESV bot zwei unterschiedliche Halbzeiten. Bis zur 35. Minute dominierte der Gast aus Ahlten und erzielte die 1:0-Führung, nach einer Konfusion in der ESV-Verteidigung. Die Heimelf übertraf sich untereinander mit Fehlpässen, bei herausgespielten Chancen war bei Ahltens Schlussfrau Endstation. So bedurfte es eines Foulelfmeters, den die gefoulte Franziska Elges selbst sicher zum Ausgleich verwandelte. Nach der Pause dann ein anderes Bild : Rot-Weiß war zweikampfstärker, spielte sich viele Chancen heraus und die TSG wurde immer müder. Mit einem Fernschuss der aufgerückten Elena Müller aus 20 Metern entschied der ESV das Spiel. - Tore: 0:1 Wolter (15.), 1:1 Elges (45.+2/FE), 2:1 Müller (69.).

SVG - FC Pfeil Broistedt 0:2 (0:1). Die Gastgeberinnen waren noch gar nicht lange auf dem Platz, da lagen sie in der ersten Minute schon 0:1 zurück. Ähnlich früh fiel der zweite Treffer für die Gäste nach Wiederanpfiff in der 49. Minute. Die Broistedterinnen, die vor der Partie noch ein Reichweite lagen, haben sich durch diesen Erfolg einen Fünf-Punkte-Vorsprung herausgespielt. Die SVG bleibt Schlusslicht.

BSC Acosta - Sparta 0:3 (0:1). Auch für Sparta fiel das erste Tor früh, nach sechs Minuten hatte Mette Bielefeld die Elf von Trainer Norbert Meyer in Führung gebracht. Ann-Kathrin Probst (56.) und Marie-Theres Kamp (88.) legten nach der Pause nach zum am Ende ungefährdeten Auswärtssieg, mit dem die Göttingerinnen ihren sechsten Platz festigten und die Verfolger nun schon um fünf Punkte distanzierten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanz-WM in Pécs - der zweite Tag
Noch mehr Fußball