Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Erfolgreiches Wochenende

Fußball-Kreisliga Erfolgreiches Wochenende

Die fünf Eichsfeldmannschaften haben in der Fußball Kreisliga ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Alle Teams waren erfolgreich. Der TSV Seulingen gewann bei der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen das Verfolgerduell mit 2:0. Mit jeweils 3:1 siegte der SV Eintracht Hahle bei TSC Dorste und SV Rotenberg bei Tuspo Petershütte II.

Voriger Artikel
Schwarzer Sonntag für Eichsfelder Trio
Nächster Artikel
SG Bernshausen/Seeburg übernimmt Tabellenführung
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eichsfeld. Ihre Heimvorteile nutzten der SC Eichsfeld mit 2:1 gegen den FC Lindenberg-Adelebsen und der FC Höherberg mit 3:2 gegen den RSV Geismar-Göttingen 05.

Kreisliga Nord

TSC Dorste - SV Eintracht Hahle 1:3 (0:1). Eintracht-Trainer André Metenyszyn war nach dem Spiel mit der Leistung seiner Elf zufrieden. Sie waren über die gesamte Zeit spielbestimmend und fingen sich lediglich nach einer Stunde den Ausgleich ein. Nach der 2:1-Führung war das Spiel gelaufen. - Tore: 0:1 Wüstefeld (8.), 1:1 Ludwig (60.), 1:2/1:3 Kopp (75./90.+2).

Tuspo Petershütte II - SV Rotenberg 1:3 (0:0). In den ersten 45 Minuten boten beide Mannschaften ein gutes Spiel mit leichten Vorteilen für die Rotenberger. Nach dem Wechsel war es laut SV-Betreuer Christopher Huber ein Arbeitssieg, der verdient war. Es blieb bis zum Schluss spannend, denn die Entscheidung fiel erst in der Nachspielzeit. - Tore: 1:0 Rogge (51.), 1:1 Galluzzi (52.), 1:2 Vollmer (61.), 1:3 Wodarsch (90.+2,FE).

Kreisliga Süd

SC Eichsfeld - FC Lindenberg Adelebsen 2:1 (0:1). In den ersten 45 Minuten war von beiden Teams nicht viel zu sehen. Nach dem Seitenwechsel lief es beim SC Eichsfeld wesentlich besser und nach dem Ausgleich war das Team voll im Spiel. Es boten sich noch weitere gute Möglichkeiten, um das Ergebnis zu erhöhen. Für den SC war es der erste Sieg in diesem Jahr. - Tore: 0:1 Fiege (35.), 1:1/2:1 C. Böning (70./83.).

FC Höherberg - RSV Geismar-Göttingen 05 3:2 (1:1). Es war von der ersten Minute an ein flottes Spiel, das zunächst zwischen den Strafräumen stattfand. Mit zunehmender Dauer gab es in beiden Strafräumen zahlreiche interessante Auseinandersetzungen. Die Gastgeber hatten Vorteile, aber die Gäste blieben bis zum Schluss stets gefährlich. - Tore: 1:0 Schüssler (18.), 1:1/1:2 Müller (34.,55.), 2:2 Max Jünemann (74.), 3:2 Markus Jünemann (87.).det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball