Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Erster Erfolg für SG Bergdörfer

Fußball-Bezirksliga Erster Erfolg für SG Bergdörfer

Den ersten Sieg in der noch jungen Saison hat Fußball-Bezirksligist SG Bergdörfer gelandet. Im Heimspiel gegen Tuspo Petershütte gewannen die Eichsfelder mit 2:1 (1:0) und nahmen damit Revanche für die Pokalniederlage.

Voriger Artikel
Wadenbeinbruch bei Natalie Jung
Nächster Artikel
Aufsteiger SG Bergdörfer II muss SV Rotenberg Derbysieg überlassen

Kopfballduell ziwschen Jonas Ballhausen (l.) und Daniel Schmidt (Petershütte).

Quelle: Helge Schneemann

Langenhagen. Es fing ausgesprochen gut an für die Platzherren, die in der 7. Minute durch Philipp Ernst in Führung gingen. In der Folgezeit dominierten die Schützlinge von Trainer Simon Schneegans, der angesichts der Personalnot selber mitspielen musste, die Partie. In der 30. Minute musste dann allerdings Andreas Wendland, nach wiederholtem Foulspiels mit einer gelb-roten Karte bestraft, den Platz verlassen. Sehr zum Missfallen seines Trainers. „Eigentlich habe ich es überhaupt noch nicht erlebt, dass ein Stürmer eine gelb-rote Karte bekommt. Schade für Andreas, der die Chance bekommen hatte, von Beginn an zu spielen“, sagte der SG-Coach.

Trotz der Dezimierung gingen die Eichsfelder mit einem knappen 1:0-Vorsprung in die Kabine. Die zweiten 45 Minuten fingen dann ebenfalls ganz vielversprechend für die Gastgeber an, die anlässlich des Sportfestes beim VfR Langenhagen dort spielten. In der 55. Minute wurde Dominik Diedrich gefoult, Christoph Eckermann ließ es sich nicht nehmen und traf zur beruhigenden 2:0-Führung. „Wir haben uns in Unterzahl taktisch sehr clever verhalten“, zollte Schneegans seinem Team Lob.

Die SGB ließ sehr wenig der Petershütter zu. „Ich denke schon, dass es ein verdienter Erfolg war“, meinte der Bergdörfer-Coach. Durch diesen Erfolg nahmen die Eichsfelder erfolgreich Revanche für die deutliche 1:4-Pokalniederlage vor wenigen Wochen. „Dafür war das Pokalspiel gut. Wir wussten, worauf wir uns einstellen mussten. Ich nehme lieber die drei Punkte als das Fass Bier, was es bei einem Pokalsieg gibt“, so Schneegans.

Am kommenden Spieltag ist die SG spielfrei. Allerdings müssen sie sich nur auf dem Fußballplatz nicht beweisen: Der Coach hat eine Teilnahme am Duderstädter Sparkassenlauf angeordnet. Dieser findet am Freitag, 18. August, statt. Um Punkte geht es dann erst am 27. August für die Bergdörfer weiter. Bereits am Sonnabend steht der interessante Vergleich mit dem SSV Nörten-Hardenberg auf dem Programm.

SG Bergdörfer: Otto - Gatzemeier, De. Diedrich, Schneegans, Ballhausen (75. Schöttler) - Otto, Ernst (87. Henkel), Ringling, Eckermann (80. Papadopoulus), Do. Diedrich - Wendland. - Tore: 1:0 Ernst (7.), 2:0 Eckermann (55./FE), 2:1 Jung (84.).

Bilshausen muss sich in Bovenden mit 0:0 begnügen

Als der erwartet schwere Brocken hat sich Bezirksliga-Neuling Bovender SV für den SV Blau-Weiß Bilshausenherausgestellt. Die Eichsfelder Crew von Trainer Sebastian Gehrke kam auf der Bovender Bezirkssportanlage nicht über ein 0:0 hinaus. Dabei fehlte bei den Bovendern der von BW-Coach gefürchtete Moritz Gieße, der nicht einsatzfähig war. Und auch Laurens Kreißig war beim BSV nicht mit an Bord. „In der ersten Halbzeit können wir mit ein bisschen Glück sogar mit 1:0 in Führung gehen“, berichtete Sebastian Gehrke. Sein Spieler Hans Scholle vergab eine Riesenchance. „Diese Szene war für mich ein bisschen der Knackpunkt“, meinte der Coach.

In der zweiten Mannschaft hatte kein Team mehr eine wirkliche Chance. „Das 0:0 geht am Ende sicherlich in Ordnung“, resümierte Sebastian Gehrke. Am kommenden Sonntag, 21. August, versuchen die Blau-Weißen erneut, den ersten Auswärtserfolg zu schaffen. Um 15 Uhr müssen die Bilshäuser beim FC Sülbeck/Immensen antreten. vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
BG Göttingen - Phoenix Hagen
Noch mehr Fußball