Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Erster Punktverlust des Favoriten Bovender SV

Fußball-Kreisliga Erster Punktverlust des Favoriten Bovender SV

Die Fußball-Kreisliga erlebte am fünften Spieltag ihre erste Überraschung. Aufsteiger SG Bergdörfer rang dem hoch gehandelten Bovender SV ein Unentschieden ab.  Der FC Lindenberg-Adelebsen besiegte TSV Seulingen mit 8:1 und rückte auf den dritten Tabellenplatz vor.

Voriger Artikel
Puma übernimmt Tabellenspitze
Nächster Artikel
SV Gieboldehausen verteidigt Spitze durch Heimsieg

Der 1:1-Ausgleich durch den Gr. Ellershäuser Tarek Atriss.

Quelle: Heller

Göttingen. Das Spiel FC Grone II gegen die SG Lenglern wurde auf den 2. Oktober  verlegt.

TSV Gr. Schneen – GW Hagenberg 2:1 (1:0). Der Tradition folgend, dass am Kirmeswochenende kein Spiel verloren wird, hat der TSV in einer schwachen Partie den Sieg in der zweiten Halbzeit regelrecht erzwungen, berichtete Groß Schneens Trainer Matthias Knauf.
Tore : 1:0 Hoffmann (43.), 1:1 Taubert (60.), 2:1 M. Schulze (85.).

SG Bergdörfer – Bovender SV 4:4 (3:2). „Wir hatten heute kein richtiges Zweikampfverhalten und sind nicht mit den schnellen Stürmern der SG zurecht gekommen“, resümierte BSV-Sprecher Wolfgang Hungerland nach der Partie. Der BSV versäumte es nach der 4:3-Führung mit einem weiteren Treffer die Partie für sich zu entscheiden. Otto sorgte in der 83. Minute für den Ausgleich und für den verdienten Punktgewinn der Gastgeber.
Tore : 1:0 Ernst (5.), 2:0 Eckermann (7.), 2:1 A. Saciri (9.), 2:2 Sirip (11.), 3:2 Eckermann (22.), 3:3 E. Saciri (47./FE), 3:4 H. Noureddine (57.), 4:4 Otto (83.).

TSV Diemarden – DJK Desingerode 2:6 (2:5). Die DJK war bissiger in den Zweikämpfen, schneller am Ball und entschied so die Begegnung bereits zur Halbzeit zu ihren Gunsten.
Tore : 0:1 T. Dietrich (24.), 0:2 J. Dietrich (27.), 0:3 Gabel (29.), 1:3 Kreis (32.), 1:4 C. Böning (35.), 2:4 Esser (36.), 2:5 Vollmer (45.), 2:6 A. Böning (59.).

FC Lindenberg-Adelebsen – TSV Seulingen 8:1 (4:1). Mit drei Treffern binnen drei Minuten entschied der FC die einseitige Partie zu seinen Gunsten. Die Moral der Gäste war gebrochen und der FC hatte fortwährend leichtes Spiel. – Tore: 1:0 Nolte (1.), 1:1 Kurth (21.), 2:1 Nolte (27.), 3:1 Treppschuh (28.), 4:1 Waas (31./FE), 5:1 Kues (48.), 6:1 Ziemann (80.), 7:1, 8:1 Nolte (83., 85.).

SV Gr. Ellershausen/Hetjershausen – RW Harste 3:1 (0:1). SV-Trainer Esmir Muratovic bescheinigte den Gästen in der ersten Halbzeit eine gute Leistung und eine verdiente Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel zeigte der SV Charakter und – angetrieben vom  überragenden Tarek Atriss – eine klasse Leistung, so Muratovic. Atriss besorgte kurz nach der Halbzeit den Ausgleich und sorgte mit seinem zweiten Treffer für den Heimsieg.
Tore : 0:1 nicht gemeldet(24.), 1:1 Tarek Atriss (47.), 2:1 A. Crapanzano (70.), 3:1 Tarek Atriss (77.).

Von Dirk Sebesse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball