Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
FC-Coach Brinkwerth hofft auf ein 6:5

Fußball-Bezirksliga FC-Coach Brinkwerth hofft auf ein 6:5

Das Derby zwischen dem FC Grone und Sparta steht im Mittelpunkt des 26. Spieltags der Fußball-Bezirksliga. Es wird ebenso wie die anderen Partien am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen. Auf den Zietenterrassen steht dem SC Hainberg ein wichtiges Spiel bevor.

Voriger Artikel
Pflichtaufgabe für die SVG
Nächster Artikel
Neun-Punkte-Führung für Hagenberg

Trifft mit Grone auf Sparta: Jabril Jamal (l.), hier gegen den BSV.

Quelle: CR

Göttingen. FC Grone – Sparta. Im Hinspiel wurden die Zuschauer bei Grones 5:3-Sieg mit tollen Aktionen verwöhnt. „Ich wünsche mir ein ähnlich interessantes Spiel – nur mit umgekehrtem Ergebnis“, sagt Sparta-Coach Esmir Muratovic, der die Ausfälle von Franz Matezki, Hadir Zani und Tomislav Relota kompensieren muss. Bei Grone fehlt Adrian Koch. Rinor Murati und Adem Eravci sind angeschlagen. „Tore sind garantiert. Ich hoffe auf ein 6:5 für uns“, sagt Grones Trainer Jelle Brinkwerth.
Bovender SV – Tuspo Weser Gimte. „Mindestens einen Punkt“ will BSV-Coach Gerbi Kaplan holen, der Timo Hichert und Erol Saciri ersetzen muss.  Während hinter René Haehnel und Andreas Dellemann Fragezeichen stehen, ist Ruben Benseler nach einem halben Jahr wieder zurück im Team.

SG Lenglern – SV Germania Breitenberg. „Wir müssen noch mehr Gas geben“, fordert Lenglerns Trainer Dirk Tauber, der mit einem „kampfbetonten Spiel“ rechnet. Während der Einsatz von Martin Schulz und Johannes Schweiger noch unklar ist, fällt Kai Setje-Eilers weiterhin aus. Maximilian Grube-Koch ist hingegen wieder dabei.

SC Hainberg – SV Südharz Walkenried. „Das ist eines von vielen wegweisenden Spielen“, sagt der Hainberger Trainer Dennis Erkner. Er erwartet ein „sehr enges, sehr zähes Spiel“ gegen die Südharzer, die er als „kampfstark“ einschätzt. Im Kellerduell voraussichtlich nicht auflaufen werden verletzungsbedingt Kapelle und Hühold.

SCW – TSV Bremke/I. „Bremke ist immer ein unangenehmer Gegner“, sagt SCW-Coach Marc Zimmermann. Der Spitzenreiter werde sich „nicht davon blenden lassen“, dass der TSV zwei Spiele in Folge verloren hat.
SSV Nörten-Hardenberg – SV BW Bilshausen. Im Hinspiel siegten die Eichsfelder, die unter der Woche das Bezirkspokal- Halbfinale erreichten, mit 3:2. th
Liveblog: Sonntag ab 15 Uhr unter www.gt-sportbuzzer.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball