Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
FC Höherberg siegt gegen ESV RW Göttingen

Fußball 1. Kreisklasse Mitte FC Höherberg siegt gegen ESV RW Göttingen

Das Eichsfeld-Derby in der 1. Fußball-Kreisklasse Mitte gewann der SV SW Bernshausen bei der zweiten Mannschaft des SC Eichsfeld mit 4:2. Der TSV Nesselröden kam gegen den SV Inter Roj Göttingen zu einem 2:0-Sieg.

Voriger Artikel
Özkan Beyazit und Marius Münter bestes Sturmduo der Liga
Nächster Artikel
SC Eichsfeld kommt nicht über 3:3 gegen TSV Groß Schneen hinaus

Mit Armeinsatz: Pascal Kassen vom SC Eichsfeld II (rechts) und Bernshausens Jan Ripping liefern sich ein Laufduell um den Ball.

Quelle: Richter

Eichsfeld. Der FC Höherberg nutzte seinen Heimvorteil und siegte im Spitzenspiel gegen den ESV RW Göttingen mit 4:2. Die Partie der SG Pferdeberg gegen den VfB Sattenhausen fiel aus.

TSV Nesselröden – SV Inter Roj Göttinge n 2:0 (1:0). Die Nesselröder taten sich gegen den Letzten zunächst schwer, kamen aber letzten Endes dennoch zu einem hochverdienten Sieg, der aufgrund der Überlegenheit durchaus höher hätte ausfallen müssen. – Tore: 1:0 Günther (39.), 2:0 Leineweber (65.).

SC Eichsfeld II – SV SW Bernshausen 2:4 (0:1). Vor dem Spiel befanden sich beide Teams im unteren Tabellendrittel, und so war das Spielniveau auch im ersten Durchgang. Die Gäste hatten mehr vom Spiel und gingen auch verdient in Führung. Danach hatte Patrick Mock (31.) freistehend im Strafraum die Möglichkeit, auf 2:0 für die Schwarz-Weißen zu erhöhen.

Der SC Eichsfeld II hätte sich zur Halbzeit über einen 0:3-Rückstand nicht beklagen dürfen. Nach dem Seitenwechsel vergab der SC beim Stand von 2:3 einen Foulelfmeter zum möglichen Ausgleich. In diesem Zusammenhang gab es eine Ampelkarte für die Gäste.

Insgesamt geht der Sieg der Schwarz-Weißen in Ordnung, die sich damit von den Abstiegsplätzen absetzen konnten. – Tore: 0:1 Florian Rudolph (8.), 0:2 Nils Rudolph (54.), 1:2 Kassen (56.), 2:2 N. Rink (58.), 2:3 Mock (66.), 2:4 Rinne (86.).

FC Höherberg – ESV RW Göttingen 4:2 (1:1). Es war von beiden Teams ein Kampfspiel auf einem sehr tiefen Boden. Alle Tore fielen nach Konterangriffen oder nach Standardsituationen. Insgesamt fuhren die Höherberger in der Top-Partie des Tages einen verdienten Erfolg ein. – Tore: 1:0 W. Richter (4.), 1:1 Bala (29.), 2:1 Blümel (55.), 3:1 Gehrke (75.), 3:2 Goldmann (75.), 4:2 Schüssler (90.).

det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball