Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
FC Mingerode will im Pokal Revanche nehmen

Fußball-Kreispokal FC Mingerode will im Pokal Revanche nehmen

Eine interessante, aber schwere Aufgabe wartet auf den FC Mingerode am Sonntag, 2. September, in der zweiten Fußball-Runde des Krombacher Kreispokals. Der Kreisligist empfängt um 15 Uhr die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen, gegen die es in der Meisterschaft bereits eine hohe Niederlage gab.

Voriger Artikel
SCW beim TSV Landolfshausen
Nächster Artikel
Renshausen entscheidet Derby mit 3:1 für sich

Hofft auf einen Einsatz am Sonntag: Mingerodes Kevin Kunze (Mitte), hier gegen Groß Ellershausens Dino Maglica.

Quelle: Vetter

Eichsfeld. Kreisklassist SV Eintracht Gieboldehausen trifft auf Groß Schneen. Auch diese Partie wird am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.

FC Mingerode – SV Gr. Ellershausen/Hetjershausen. Auf Revanche dürften die Mingeröder sinnen, auch wenn man mit diesem Wort „vorsichtig sein sollte“, wie FC-Fußballfachwart Daniel Engelhardt warnt. Die Eichsfelder erlitten gleich am ersten Spieltag der Kreisliga gegen den Pokalkontrahenten eine deftige 3:7-Niederlage. Am Sontag besteht im Pokal die Chance, diese wett zu machen und in die Runde der besten 16 Mannschaften einzuziehen.

FC-Fußballfachwart Engelhart äußert sich jedenfalls optimistisch: „Wie wir uns in der Liga gegen Groß Ellershausen verkauft haben, ist natürlich kein Gradmesser. Am Sonntag werden wir uns deutlich besser verkaufen. Wenn dabei dann die dritte Runde im Pokal herausspringt, sind wir, glaub ich, alle glücklich.“

Der SV ist jedoch ein denkbar schweres Los: Die mit zwei Siegen in die Saison gestarteten Truppe von Trainer Esmir Muratovic dürften mit einer breiten Brust in das Match gehen. Hinzu kommt, dass der FC auf Stammkraft Marcel Bömeke verzichten muss. Des Weiteren sind auch die Einsätze der Brüder Kevin und Marvin Kunze fraglich. Welche Akteure am Sonntag auflaufen können, entscheidet sich erst nach dem Abschlusstraining.

SV Eintracht Gieboldehausen – TSV Groß Schneen. Geringe Hoffnungen auf das Erreichen der dritten Pokalrunde macht sich die Eintracht aus Gieboldehausen, die gegen den eine Liga höher spielenden TSV Groß Schneen antreten muss. Trainer Jörg Schild gesteht: „Chancen hat man im Fußball immer, allerdings rechne ich für das Pokalspiel am Sonntag nur mit geringen Aussichten.“ Da der Fokus weiterhin auf der laufenden Meisterschaftsaison liegt, werden laut Schild angeschlagene Spieler geschont und Akteure, die zuletzt wegen des großen Kaders weniger Einsatzzeit bekamen, dafür die Chance erhalten, am Sonntag gegen den TSV auflaufen. Auch neue Spielzüge und Standardsituationen sollen gegen Groß Schneen „unter Realbedingungen“ getestet werden.

Ferner spielen: Sonntag, 15 Uhr: VfB Tiftlingerode – SG Herberhausen/Roringen, TSV Nesselröden – RW Harste, DJK Krebeck – FC Hertha Hilkerode, SG Bergdörfer II – Sparta II, ESV Rot-Weiß – SG Bergdörfer, SW Bernshausen – Türkgücü Münden, SG Obernfeld/Rollshausen – SG Niedernjesa.

Kreispokal 2./3. Kreisklasse, Sonntag, 11 Uhr: SV Gr. Ellershausen/Hetj. II – BW Bilshausen II, FC Mingerode II – SG Rollshausen/Obernfeld II, SW Bernshausen II – RSV 05 II, Sieger Bergdörfer IV/TSV Nesselröden II – SC Hainberg IV. 15 Uhr: VfL Olympia Duderstadt – SG Lenglern II, SG Westerode/Werxhausen – SG Bühren/Scheden.

Von Johannes Wollborn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
2. Fußball-Kreisklasse A

Mit einem 4:2 (2:1)-Sieg setzte sich die neuformierte Mannschaft des VfL Olympia Duderstadt in der 2. Fußball-Kreisklasse A gegen den Tabellenvorletzten von der SG Obernfeld/Rollshausen II durch. 

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball