Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
FFC Renshausen holt Unentschieden

Fußball-Oberliga FFC Renshausen holt Unentschieden

n der Frauenfußball-Oberliga hat der FFC Renshausen auswärts beim SV Hastenbeck 1:1 (1:0)-Unentschieden gespielt. Ein Punktgewinn für Trainer Wendelin Biermann, der mit vier verletzten Spielerinnen antreten musste.

Voriger Artikel
SCW besiegt Lupo Martini II mit 4:2
Nächster Artikel
A-Junioren des JFV Rhume-Oder verlieren Spiel
Quelle: dpa (Symbolbild)

Renshausen. „Ich bin sehr stolz auf mein Team. Wir haben alles gegeben und der Punkt fühlt sich an wie ein Sieg“, sagte Biermann.

Eine „fast aussichtslose Situation“ (Biermann) ohne seine zwei Stammkräfte der Innenverteidigung, Alexandra Uschakow und Vero Freitag, die kurzerhand absagen mussten, meisterte Biermanns-Elf gut. Dem FFC gelang sogar ein Treffer, den Schiedsrichterin Julia Kogel allerdings aufgrund einer Abseitsstellung zurückpfiff. Auf der Gegenseite ging der SV Hastenbeck durch einen Elfmeter in Führung (37.): Francesca Rüscher traf unhaltbar vom Elfmeterpunkt. Biermann beschrieb die Strafstoß-Situation als „unnötig, die wir viel früher hätten klären müssen.“

Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich der FFC Renshausen zurück ins Spiel: Nele Hinz scheiterte im Duell mit Hastenbecks Torhüterin Alexandra Lubina (50.). In der 74. Minute gelang Katharina Heuerding per Freistoß das 1:1, weil Lubina der Ball unglücklich aus den Händen fiel.

„Alles in allem ein glücklicher Ausgleich. Dennoch bin ich sehr stolz über den Treffer, weil Hastenbeck uns körperlich alles abverlangt hat“, sagte der FFC-Trainer abschließend. zn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gymnastik auf großer Bühne
Noch mehr Fußball