Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Frauen-Fußball-Bezirksliga: Bernshausen daheim

Bianca Klennert fordert Sieg Frauen-Fußball-Bezirksliga: Bernshausen daheim

Nach einem siegreichen ersten Spieltag es in der Frauen-Fußball-Bezirksliga möchten die beiden Eichsfelder Vertreter diesen positiven Trend auch weiter fortsetzen. Heimrecht genießt der SV Schwarz-Weiß Bernshausen. Zu Gast ist die SG Puma/Weende-Göttingen.

Voriger Artikel
Bezirksliga: FC Grone, SCW und Bovender SV müssen ins Eichsfeld
Nächster Artikel
Frauen-Fußball-Oberliga: FFC Renshausen empfängt SG Schamerloh

Vor schweren Aufgaben: Stephanie Kaczmarek (Bernshausen/l.) und Joy-Marleen Eckermann (Breitenberg/r.).

Quelle: Schauenberg

Eichsfeld. Der SV Germania Breitenberg muss hingegen reisen, wird vom RSV Göttingen 05 erwartet.  

RSV Göttingen 05 – SV Germania Breitenberg (Sonntag, 10 Uhr). Die Findungsphase der Breitenbergerinnen ist in vollem Gang. Nach dem Abgang von Torjägerin Steffi Bloch und der schweren Verletzung von Martina Trappe war ein Umbruch nicht mehr vermeidbar.

„Unsere Offensive wird am Wochenende ein Durchschnittsalter von ungefähr 18 Jahren haben“, erklärt Germanen-Trainer Frank Grube. Dennoch ist er „guter Dinge“, denn seine junge Truppe bewies im ersten Saisonspiel, das sie einen starken Gegner, wie den letztjährigen Tabellenfünften vom VfV Oberode über 90 Minuten im Griff halten können.

Nur Erfahrung und Abgezocktheit vor dem Tor fehlt den Nachwuchstalenten noch. Hinzu kommt, dass sich die Personalsituation entspannt hat. „Wir sind komplett“, gibt Grube Entwarnung.

SV Bernshausen – SG Puma/Weende-Göttingen (Sonnabend, 14 Uhr). Drei Punkte sollen es für die Bernshäuserinnen auf heimischem Platz werden, um von Saisonbeginn an den Kontakt zur Tabellenspitze zu halten.

„Ein Sieg ist Pflicht, denn wir wollen oben dran bleiben“, legt die Bernshäuser Trainerin Bianca Klennert das Ziel für das Heimspiel fest. Hinzu kommt, dass die Elf vom Seeburger See bislang vom Verletzungspech verschont wurde und gegen die neue Spielgemeinschaft in Bestbesetzung antreten kann.

jw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach sicher geglaubtem Sieg
Nah dran an ihrer Gegnerin: Lara Teresa Villavicencio Kirscht (SV Germania Breitenberg/r.) versucht  Christina Barke vom VfV Oberode nicht davonziehen zu lassen.

Nach der Sommerpause rollt der Ball nun auch wieder in der Frauen-Fußball-Bezirksliga, und für die Eichsfelder Teams war es ein erfolgreiches Wochenende.

mehr
WarmUp: BG Göttingen gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball