Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Frauenfußball-Oberliga: Sparta gegen Bienrode

Revanche Frauenfußball-Oberliga: Sparta gegen Bienrode

Mit unterschiedlichen Voraussetzungen starten die Göttinger Teams der Frauenfußball-Oberliga in ihre Spiele am Sonntag. Sparta empfängt um 13 Uhr auf dem heimischen Rasen am Greitweg den Tabellenachten VfL Bienrode.

Voriger Artikel
Fußball-Kreisliga: Groß Schneen gegen Lindenberg-Adelebsen
Nächster Artikel
Göttinger „05-Millionäre“ in Bückeburg

Wollen Revanche gegen Bienrode:Jennifer Rust (l.) und Sparta.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Die Spielerinnen des ESV Rot-Weiß treten um 14 Uhr beim Rangfünften TSG Ahlten an.

Sparta – VfL Bienrode. „Wir haben etwas gut zu machen“, erklärt Sparta-Trainer Norbert Meyer vor der Partie gegen den VfL Bienrode. Damit spielt er nicht nur auf die Niederlage aus der Vorrunde, sondern auch auf den bislang enttäuschenden Verlauf der Rückrunde an. Zwei Niederlagen und ein Unentschieden stehen bislang zu Buche.

Doch vor allem um die Verfolger in der Tabelle weiter auf Abstand zu halten, sollen beim Heimspiel die drei Punkte in Göttingen bleiben. „Es gilt mit dem letzten Biss zu spielen und Siegermentalität zu zeigen“ fordert Meyer. „Wir müssen forsch aufspielen, aber auch darauf achten, uns nicht auskontern zu lassen.“

TSG Ahlten – ESV Rot-Weiß. ESV-Trainer Olaf Sauermann hofft, dass seine  Mannschaft auf den ersten Saisonerfolg am vergangenen Wochenende aufbauen kann. „Der Sieg hat natürlich neuen Schwung gebracht und die Spielerinnen haben gemerkt, dass sie doch noch gewinnen können.“ Jedoch haben die Göttingerinnen bereits drei Spiele mehr absolviert als der Tabellenelfte FFC Renshausen.

Das Team habe zuletzt gut trainiert. Nun wolle man konsequent weiter arbeiten. „Ich habe keine Lust nach Ahlten zu fahren, um  mit leeren Händen zurückzukehren“, so Sauermann.

bou

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bernshausen siegt kampflos
Hart bedrängt: Breitenbergs Katharina Nolte  (rechts) stört Lindaus Franziska Bröhl.

In der Frauenfußball-Bezirksliga findet an diesem Spieltag lediglich eine Begegnung mit Eichsfelder Beteiligung statt. Der SV Germania Breitenberg empfängt am Sonnabend, 22. März, den FC Lindau. Ein freies Wochenende können sich hingegen die Spielerinnen des SV Schwarz-Weiß Bernshausen machen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball