Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Fußball: Bernshausen-Spiel abgesagt

Auch Partie des SV Germania Breitenberg ist witterungsbedingt gefährdet Fußball: Bernshausen-Spiel abgesagt

Theoretisch sollte es am Wochenende mit dem Rückrundenstart in die Fußball-Bezirksliga der Frauen losgehen. Praktisch sieht es angesichts der instabilen Witterung eher schlecht aus. Das Spiel von Tabellenführer SV Schwarz-Weiß Bernshausen beim ESV Rot-Weiß Göttingen II musste abgesagt werden. Und auch das Breitenberger Duell mit der SVG Göttingen II stand bei Redaktionsschluss auf der Kippe.

Voriger Artikel
Fußball-Kreispokal: SV Eintracht Hahle tritt in Teistungen an
Nächster Artikel
Jugendfußball: E-Junioren der JSG Höhbernsee stehen in der Hallenkreismeisterschafts-Endrunde

Am heutigen Sonnabend nicht im Einsatz: Bernshausens Natalie Jung (rechts).

Quelle: Schneemann

Eichsfeld. SV Germania Breitenberg – SVG Göttingen II (Sonnabend, 15 Uhr). Sehr skeptisch blickte Frank Grube, Trainer des SV Germania Breitenberg, dem Beginn der Rückrunde entgegen, hielt ein Stattfinden des heutigen Heimspiels seiner Elf um 15 Uhr gegen die Reserve der SVG kaum für möglich. Regen und Schnee haben dem ohnehin tiefen Platz in Breitenberg in den vergangenen Tagen nämlich mächtig zugesetzt. Mit einem Sieg würden seine Schützlinge als Tabellendritter dem führenden Duo vom SV Bernshausen und der SG Diemarden/Groß Schneen mit jeweils 22 Punkten und einem Spiel mehr dicht auf den Fersen bleiben. Intensiv haben sich die Germaninnen vorbereitet, durchgehend in der Halle, im Fitness-Studio sowie seit über drei Wochen draußen trainiert. Bis auf die Langzeitverletzten Torjägerin Martina Trappe und Selina Hallmich brennen alle Breitenbergerinnen wieder auf den Kampf um Punkte. Ihr Trainer warnt vor einer Unterschätzung des Gegners, der mit 14 Punkten den fünften Platz einnimmt. „Es wird nicht einfach“, bemerkt Grube und fordert daher volle Konzentration und großes Engagement von seinen Akteurinnen.

ESV Rot-Weiß Göttingen II – SV SW Bernshausen. Statt in Göttingen das eigene Punktekonto weiter aufzubessern, können die Spielerinnen von Tabellenführer Bernshausen an diesem Sonnabend die Füße hochlegen. Die Partie beim Vierten ESV RW II wurde abgesagt. Fast fünf Monate liegt der letzte Meisterschaftseinsatz des Teams von Torsten Keil nun schon zurück.  Der 43-jährige Coach, der sich am vergangenen Mittwoch in der Allianz-Arena den 2:0-Heimsieg des FC Bayern München im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig anschaute, erwartet in den kommenden elf Begegnungen einen heißen Vierkampf um den Aufstieg, in den noch der punktgleiche Tabellenzweite SG Diemarden/Groß Schneen (22) sowie der SV Germania Breitenberg (19) eingreifen können.

Von Jochen Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanz-WM in Pécs - der zweite Tag
Noch mehr Fußball