Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fußball-Bezirksliga: Blum schießt Siegtor

SCW-Joker sticht Fußball-Bezirksliga: Blum schießt Siegtor

Wieder zurück in der Erfolgsspur ist Fußball-Bezirksligist SCW. Nach der Heimpleite gegen BW Bilshausen (0:1) setzte sich die Mannschaft von Marc Zimmermann beim SSV Nörten-Hardenberg mit 2:1 (0:0) durch. „Es war das erwartet sehr emotionale Spiel. Wir waren fußballerisch und zentral gut organisiert“, so kommentierte der Coach des Tabellenführers die drei Auswärtspunkte.

Voriger Artikel
Bezirksliga-Frauen: Bernshausen empfängt Sparta II
Nächster Artikel
Fußball: SV Göttingen unterliegt TSV Hillerse mit 2:3

Geht mit dem SSV Nörten leer aus: Dennis Zeibig (r., im Duell mit dem SCWer Lennart Garve).

Quelle: CR

Nörten-Hardenberg. Aus der Stammformation waren Sebastian Keuchel nach der fünften und Torjäger Julian Kratzert nach der zehnten gelben Karte gesperrt. Mike-William Strauß fehlte urlaubsbedingt. Die Gäste aus der Nordstadt suchten sofort nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Nils Neuhäuser mit einem 4:2:3:1-System den Weg in die Offensive, ohne aber klare Torchancen herauszuspielen. Diese hatte die Heimelf von Trainer Marko Grube. Nach einem Konter lief Torjäger Lucas Duymelinck allein auf SCW-Torwart Stefan Schwörer zu, umspielte ihn am Elfmeterpunkt und schoss den Ball links am Tor vorbei (17.). Zwei Minuten später lenkte Schwörer einen 30-Meter-Freistoß von Tobias Stief über sein Gehäuse. Jeweils nach Standards (vier Ecken und sechs Freistöße) zeigte sich der Spitzenreiter als sehr anfällig für Konter. „Dazu sage ich der Mannschaft jetzt ein paar Worte“, so Zimmermann auf dem Weg in Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Göttinger den rund 100 Zuschauern ein ansehnliches Spiel, während die Schwarz-Gelben den Erfolg weiter mit lang geschlagenen Bällen suchten. Nach einem Konter war SCW-Stürmer Tom Hampel schneller als der Nörtener Innenverteidiger Michael Horst, scheiterte aber an Torwart Dominik Hillemann (51.). Mit Nachschuss traf Stürmer Tom Hampel zur umjubelten 1:0-Führung (56.). Kurz danach strich eine Direktabnahme vom Weender Mittelfeldspieler Jörn Beckmann knapp am Nörtener Tor vorbei (59.). Torwart Schwörer parierte nach einer Ecke einen Kopfball André Sosinskis (67.). Wieder völlig freistehend köpfte der Außenverteidiger Sosinski eine Freistoß-Flanke aus fünf Metern zum 1:1 Ausgleich (68.). Gerade eine Minute im Spiel erzielte Einwechselspieler Christoph Blum mit seiner ersten Ballberührung die erneute Gästeführung (79.). „Wenn ich von der Bank komme, rappelt es“, so Joker Blum. Sechs seiner bisher erzielten Tore fielen nach Einwechslungen. „Ein glücklicher, aber verdienter Sieg“, sagte Zimmermann. – Tore: 0:1 Hampel (56.), 1:1 Sosinski (68.), 1:2 Blum (78.).

Von Helmut Latermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball