Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Fußball-Bezirksliga der Frauen: SV Breitenberg daheim

Huch vor Debüt Fußball-Bezirksliga der Frauen: SV Breitenberg daheim

Die Frauen des SV Germania Breitenberg und des SV SW Bernshausen sind über das verlängerte Mai-Wochenende in der Fußball-Bezirksliga im Einsatz. Breitenberg empfängt am Maifeiertag um 11 Uhr das Team von Sparta Göttingen II. Der SV Schwarz-Weiß Bernshausen muss am Sonnabend um 16 Uhr beim VfV Oberode auflaufen.

Voriger Artikel
Schafft Hannover 96 den Klassenverbleib?
Nächster Artikel
Bezirksliga: SG Bergdörfer empfängt TSV Bremke/Ischenrode
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Breitenberg. SV Breitenberg – Sparta Göttingen II. Die Gäste kommen mit der Empfehlung eines 2:1-Sieges über den aktuellen Tabellendritten SG Groß Schneen/Diemarden nach Breitenberg. „Wir wollen mit einem Sieg Platz zwei verteidigen, nehmen aber den Gegner sehr ernst“, sagt Breitenbergs Co-Trainer Uwe Wendorf, der in beiden Begegnungen erneut den verhinderten Frank Grube an der Linie vertritt.

Zwei Tage später tritt seine Elf erneut um 11 Uhr bei SVG Göttingen II, das zuletzt deutlich mit 2:6 bei der zweiten Mannschaft von Rot-Weiß Göttingen unterlag, an.

Beide Male steht die routinierte Abwehrspielerin Julia Stein wegen Rückenproblemen ihrem Team nicht zur Verfügung. Dafür wird voraussichtlich Neuzugang Franziska Huch vom Kreisligisten TSV Nesselröden ihr Debüt im Germania-Dress geben. Ihre 17-jährige Schwester Daria bestritt nach dem Wechsel bereits drei Partien für ihre neue Elf, erzielte dabei zwei Treffer.

VfV Oberode – SV Bernshausen. „Wir müssen punkten, um unsere Führungsposition zu festigen“, sagt Trainer Torsten Keil vor dem Auftritt seines SV Bernshausen beim Tabellenvierten VfV Oberode. Dabei lässt sich der Rittmarshäuser vom klaren 4:0 seiner Schützlinge im Hinspiel nicht beeinflussen. „Zuhause auf ihrem kleinen Sportplatz sind die Oberöderinnen sehr stark“, berichtet Keil. Wieder dabei ist Mannschaftsführerin Stefanie Kaczmarek nach überstandener Grippe. Auch Torjägerin Laura Henkel und Jenny Polenz-Keil sind wieder dabei.

jm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanz-WM in Pécs - der zweite Tag
Noch mehr Fußball