Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fußball: Ebergötzen verliert 0:1

1. Kreisklasse Fußball: Ebergötzen verliert 0:1

In der Nordstaffel der 1. Fußball-Kreisklasse hat der TSV Ebergötzen nicht nur das Nachbarderby gegen TSV Holzerode, sondern auch die Tabellenführung verloren. In der Südstaffel ist der SCW II nach dem 2:0 gegen SG Escherode/Uschlag der Konkurrenz weit voraus.

Voriger Artikel
Fußball: Kampf des SC Göttingen 05 wird nicht belohnt
Nächster Artikel
Fußball: Nikolausberger SC holt weiter auf
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Staffel Nord

TSV Holzerode – TSV Ebergötzen 1:0 (0:0). Rund 150 Zuschauer erlebten ein spannendes und bis zuletzt umkämpftes Derby. Der Tabellenführer deutete seine Gefährlichkeit nur in der ersten Hälfte mit einem Pfostenschuss an. Ansonsten war Holzerodes fehlerlos agierende Innenverteidigung Herr der Lage. Die Gastgeber waren gleichwertig. Das goldene Tor, das Edmond nach Vorarbeit von Fotsing-Wamba besorgte, war keine Überraschung (80.) mehr.

Staffel Süd  

SG Harste/Lenglern – TSV Gr. Schneen II 2:1 (1:0). Leicht fiel der Sieg der SG nicht: Groß Schneen stand tief und machte die Räume eng. – Tore: 1:0 (22./ET), 2:0 Brinkwerth (67.), 2:1 Mathea (75.).

SCW II – SG Escherode/Uschlag 2:0 (0:0). Der Tabellenführer wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Er beherrschte das Spiel. Escherode/Uschlags Konter waren  aber gefährlich. – Tore: 1:0 Timm (63.), 2:0 Pütz (78.). 

BW Friedland – Bovender SV II 4:3 (1:2). Friedland war der verdiente Sieger. Die sieben Treffer waren dem Umstand geschuldet, dass auf beiden Seiten für die verletzten Torhüter zumindest zeitweilig Feldspieler zwischen die Pfosten mussten. – Tore: 1:0 Knaust (12.), 1:1 Hebeler (28.), 1:2 Algermissen (29.), 2:2 Kahn (65.), 3:2 Lamschus (80.), 4:2 Klein (84.), 4:3 Saciri (90.+2).

SG Drammetal – TSV Jühnde 6:0 (2:0). Das Nachbarderby hatte viele Zuschauer. Soweit sie Anhänger Jühndes waren, konnte die Enttäuschung nicht größer sein. Der TSV war chancenlos. – Tore: 1:0 Gadzikowski (35.), 2:0 Kreißig (44.), 3:0 Schulz (49.), 4:0 Pano (53.), 5:0, 6:0 Schmidt (69., 70.).

SC Hainberg III – TSV Holtensen 2:3 (1:1). Der SCH führte zweimal, stand aber am Ende trotzdem punktlos da. Holtensen wollte den Dreier. – Tore: 1:0 Bahnsen (9.), 1:1 Büermann (20.), 2:1 Weger (65.), 2:2 Wiegand (75.), 2:3 Doelle (81.). rf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Göttingen gegen Vechta - das BG WarmUp
Noch mehr Fußball