Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fußball-Kreisliga: FC Höherberg empfängt SC Eichsfeld

Diederich warnt vor Derby Fußball-Kreisliga: FC Höherberg empfängt SC Eichsfeld

Im Eichsfeldderby erwartet Aufsteiger FC Höherberg in der Fußball-Kreisliga Süd den Tabellenvorletzten SC Eichsfeld. Der TSV Seulingen stellt sich beim RSV Geismar-Göttingen 05 vor. In der Staffel Nord spielt der SV Eintracht Hahle gegen den FC Westharz, und der SV Rotenberg tritt beim VfB Bad Sachsa an. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 14.30 Uhr.

Voriger Artikel
Starken Angriff ausbremsen
Nächster Artikel
Fußball-Bezirksliga: Sparta Göttingen tritt bereits am Freitagabend im Harz an

Höherbergs Max Jünnemann (l.), der hier Neuhofs Torwart Marco Paschold umkurvt, trifft am Sonntag mit dem FC auf den SC Eichsfeld.

Quelle: HS

Kreisliga Nord

SV Eintracht Hahle – FC Westharz. Aufsteiger SV Eintracht Hahle erwartet mit dem FC Westharz ein Team aus dem unteren Tabellendrittel. Die Gäste aus dem Harz haben von acht Spielen erst eine Begegnung gewonnen. „Ich freue mich, dass mit Christopher Knaup und Patrick Thomae zwei Leistungsträger wieder zur Verfügung stehen. Wir wollen den Heimvorteil nutzen und mit einem Sieg den Kontakt zur Spitze weiter halten“, so das Vorhaben von Hahle-Trainer André Metenyszyn.

VfB Bad Sachsa – SV Rotenberg. Der SV Rotenberg gewann sein jüngtes Heimspiel gegen den TSC Dorste mit 3:1, und dennoch war SV-Trainer Tobias Dietrich mit der Chancenverwertung seiner Elf unzufrieden. „Personell sind wir weiterhin nicht auf Rosen gebettet. Trotz dieser Situation werden wir im Auswärtsspiel beim VfB Bad Sachsa eine schlagkräftige Truppe aufbieten“, ist Dietrich überzeugt. Mit weiteren drei Zählern will der SV weiter im oberen Tabellenbereich mitmischen.

Kreisliga Süd

FC Höherberg – SC Eichsfeld. FC-Trainer Heiko Stern beklagt weiterhin zehn verletzte Spieler, befürchtet zudem, dass es im Derby gegen den SC Eichsfeld nicht besser wird. „Im Spiel bei Türkgücü Münden musste ich A-Jugend- und Alte-Herren- Spieler einsetzen. Ich war selbst als 13. Mann vorgesehen“, berichtet Stern. Dennoch freut sich Stern auf das Duell, denn mit SC-Trainer Timo Diederich hat er gemeinsam im Bezirk für den FC Höherberg gespielt.  „Wir wollen wie immer alles geben und die drei Punkte aus dem Derby in Wollbrandshausen behalten“, hofft Stern.

„Nach der knappen Niederlage beim Tabellenführer wollen wir im Derby unbedingt punkten. Gehen wir mit der gleichen Einstellung wie am Sonntag in das Spiel, werden wir den zweiten Dreier einfahren“, ist SC –Trainer Timo Diederich überzeugt. Die Personaldecke sieht wieder besser aus, sodass mit Jan Diedrich ein Langzeitverletzter sowie mit Alexander Böning, Mario Witzke, Kevin Kunze und Kevin Wandt vier weitere Leistungsträger in das Team zurückkehren.

Dagegen ist Torwart Alexander Blümel weiterhin rotgesperrt. „Höherberg ist eine griffige Mannschaft. Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass sie es jedem Gegner schwer machen“, warnt Diederich vor dem Derby gegen den Liganeuling.

RSV Geismar-Göttingen 05 – TSV Seulingen. Der 2:0-Heimsieg gegen den Tabellenletzten SC Rosdorf war nach Aussage des TSV-Coaches Ercan Beyazit eine Pflichtaufgabe. „Der RSV Geismar-Göttingen 05 ist ein unangenehmer Gegner, die Aufgabe wird nicht einfach werden“, so Beyazit. Mit einem Sieg will er aus der Kreisstadt zurück in das Eichsfeld kommen und die Erfolgsserie von zuletzt drei gewonnenen Spielen fortsetzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball