Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Fußball-Kreisliga: SVGE empfängt RSV 05

Fernduell um Tabellenspitze Fußball-Kreisliga: SVGE empfängt RSV 05

Die frisch an der Tabellenspitze abgelöste SV Groß Ellershausen/Hetjershausen könnte sich am letzten Spieltag der Fußball-Kreisliga vor der Winterpause die Tabellenführung zurückholen.

Voriger Artikel
Fußball-Junioren: 1. SC Göttingen 05 reist zum Tabellendritten
Nächster Artikel
Bezirksliga: Sparta fühlt Tabellenführer SCW auf den Zahn
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Das Team von Trainer Matthias Knauf empfängt nämlich zu Hause den RSV 05 und hat damit die vermutlich einfachere Aufgabe als der neue Spitzenreiter Grün-Weiß Hagenberg, der beim SC Eichsfeld antreten muss. Bis auf die Begegnung zwischen den Reserven von Hainberg und der SVG, die am Sonntag um 11.45 Uhr angepfiffen wird, beginnen sämtliche Spiele am Sonntag um 14 Uhr.

SC Hainberg II – SVG II. Hainberg II hat mit der knappen 2:3-Niederlage auf dem Hagenberg ein Lebenszeichen von sich gegeben und wird alles daran setzen, im Duell mit dem Tabellenzehnten vom Sandweg den ersten Saisonsieg einzufahren.

SC Rosdorf – TSV Groß Schneen. Zwar nicht 0:10 verloren, doch die Wiedergutmachung blieb aus: Beim 1:4 der Rosdorfer gegen Seeburg missfiel Trainer Heiko Bause vor allem die Leistung in Überzahl: „Nach der roten Karte für den Gegner haben wir katastrophal gespielt.“ Ob es jetzt gegen die Groß Schneer klappt, die zuletzt immerhin dem FCLA einen Punkt abgeknöpft haben, ist fraglich, denn das Engagement seiner Spieler habe unter der Woche zu wünschen übrig gelassen, berichtet der Coach: „Es war eine scheiß Trainingsbeteiligung. Einige denken, es klappt alles von allein, wie in der 1. Kreisklasse. Das ist aber nicht der Fall, dafür muss man etwas tun, sich im Training Selbstvertrauen holen.“ Bei Tim Krelle ist derweil ein Kreuzbandanriss diagnostiziert worden, er wird für längere Zeit ausfallen.

FC Lindenberg-Adelebsen – SV Türkgücü Münden. „Auch wenn die Tabellensituation etwas durchwachsen ist, ist bei uns die Stimmung gut“, stellt FC-Pressesprecher Philipp Kokars klar. Mit dem 1:1 in Groß Schneen „haben wir leben können“, nun gegen den Tabellenvorletzten will der komplett einsatzbereite Tabellenvierte „ein Offensivfeuerwerk abbrennen“, verspricht Kokars.

DSC Dransfeld – SG Rhume. Der Gastgeber pflügt momentan wie ein Bulldozer durch die Kreisliga: In den vergangenen drei Spielen gab es drei Siege und 13:0 Tore, darunter ein Erfolg gegen den Tabellendritten Seulingen. Das nächste Opfer könnte jetzt der Fünfte werden.

SV Groß Ellershausen/Hetjershausen – RSV 05. Der 2:0-Erfolg am vergangenen Wochenende sollte den Gästen Auftrieb geben. Doch der Tabellenzweite will die Scharte der 0:1-Pleite gegen die SG Rhume auswetzen.

SC Eichsfeld – GW Hagenberg. Wollen die Hagenberger auch in Zukunft von der Tabellenspitze grüßen, müssen sie sich im Vergleich mit dem 3:2 gegen Hainberg II steigern.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball