Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Neue Bezirksliga-Führung

Fußball Neue Bezirksliga-Führung

Große Freude bei den A-Junioren des JFV Eichsfeld: Die Mannschaft übernahm in der Fußball-Bezirksliga im Spiel gegen den JSG Schwarz-Gelb die Tabellenführung. Auch die Eichsfelder C-Junioren waren siegreich. Die A-Junioren des JFV Rhume-Oder hingegen verloren, die B- und C-Junioren der "RhuO" spielten unentschieden.

Voriger Artikel
Diekgerdes trifft zweimal für ESV
Nächster Artikel
Duymelinck trifft und führt weiter

Symbolbild

Quelle: dpa

Eichsfeld. A-Junioren: JFV Rhume-Oder - TuSpo Weser-Gimte 0:4

Mit 0:4 (0:3) verlor die A1 des JFV Rhume-Oder gegen den spielstarken Tabellendritten TuSpo Weser-Gimte.

Beide Mannschaften spielten in den ersten zehn Minuten auf Augenhöhe. „RhuO“ konnte trotz der vielen personellen Ausfälle gut mithalten. Die vielleicht spielentscheide Wende trat in der elften Minute ein. Nachdem Erik Vetter im gegnerischen Strafraum von zwei Gegenspielern zu Fall gebracht wurde, der Schiri den nach Ansicht des JFV klaren Elfmeter verwehrte und die Gäste im Gegenzug zur Führung einschossen, trat in der Mannschaft Unverständnis auf. Die Gäste spielten clever weiter und führten zur Halbzeit verdient mit 3:0.

Auch in der zweiten Spielhälfte monierte der JFV die Entscheidungen des Schiris: Dieser zeigte den JFV-Spielern mehrere gelbe Karten und verhängte Zeitstrafen. Co-Trainer Jörg Hungerland wechselte mehrfach aus, um nicht noch mehr Zündstoff in die Partie zu bringen. Zudem musste noch das 0:4 hingenommen werden.

Fazit des JFV: Die Niederlage gegen die starken Gäste sei gerechtfertigt, die Schiedsrichterleistung aus Sicht der Heimmannschaft nicht hinnehmbar. Äußerst positiv erwähnte der Verein Einstellung und Leistung von Martin Brune, Niko Piepenbrink und Yannick Müller zu erwähnen, die sich nicht „anstecken“ ließen und bis zum Ende bravourös kämpften.

Tore: 0:1 (11.), 0:2 (28.), 0:3 (38.), 0:4 (64.).

A-Junioren: JFV Eichsfeld - JSG Schwarz-Gelb 1:0

Die A-Junioren des JFV Eichsfeld haben das Spitzenspiel in der Bezirksliga gegen die JSG Schwarz-Gelb mit 1:0 (1:0) gewonnen und ziehen damit am Gegner vorbei auf Platz eins der Tabelle.

Bei perfekten Wetterbedingungen starteten beide Teams aggressiv in die Partie, die viele Zuschauer angezogen hatte. Von Beginn an zeigten beide Mannschaften, dass sie unbedingt gewinnen wollten, spielten mutig nach vorne. So kam es bereits in der siebten Spielminute zu einem Freistoß für den JFV aus dem linken Halbfeld. Joshua Kunze schlug den Ball in den Sechzehner, allerdings konnte Urs Majchrzaks Kopfball noch vom Gegner abgeblockt werden. Der Abpraller dieser Aktion landete beim gut stehenden Carlos Renno, der den Ball direkt aus der Luft mit einem tollen Weitschuss rechts oben im Göttinger Tor versenkte.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ließen die Eichsfelder die Göttinger spielen und versuchten in der Abwehr sicher zu stehen, um kein Gegentor zu kassieren. Außer einem Schuss kurz vor der Halbzeitpause kam die JSG Schwarz-Gelb deshalb zu keiner gefährlichen Chance.

In Halbzeit zwei stand der JFV weiterhin sehr tief, verteidigte sicher gegen die immer wieder anlaufenden Göttinger und versuchte durch Konter ein zweites Tor nachzulegen. Aus dem Spiel heraus gelang es Schwarz-Gelb aber kaum gefährliche Schüsse auf das Eichsfelder Tor abzugeben und so ging die Hauptgefahr für den JFV von Standards aus. Außer eines Kopfballs der JSG auf das Tor konnten sie auch hier kaum Gefahr erzeugen.

Mit zunehmender Spielzeit kam es zudem zu vielen Foulspielen auf beiden Seiten, doch auch der Schiedsrichter machte an diesem Tag ein gutes Spiel und musste insgesamt nur drei gelbe Karten zeigen. Gegen Ende des Spiels wurde es nochmals besonders hektisch als Eichsfelds Torwart Gerrit Wüstefeld zweimal hart angegangen wurde und kurzzeitig behandelt werden musste. Auch die letzten Angriffe der Göttinger konnte der JFV ohne Gegentor überstehen, sodass der JFV das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden konnte.

Nach dem Schlusspfiff brachen die Eichsfelder in großen Jubel aus, da sie nun mit 16 Punkten aus sieben Spielen die zwischenzeitliche Tabellenführung übernehmen. Somit geht der JFV als Spitzenreiter der Bezirksliga in die dreiwöchige Ferienpause.                                                                                                                                 

Aufstellung JFV Eichsfeld : Wüstefeld – Kleemann, Kunze, Saenger, Anhuef – Eckermann, Holbein, Majchrzak, Dluzinski, Renno – Freiberg

Tor : 7‘ 1:0 Carlos Renno

B-Junioren: JFV Rhume-Oder - JSG Göttingen 4:4

Die B1 des JFV spielte bei der JSG Göttingen 4:4 Unentschieden und musste damit den ersten Punktverlust in der laufenden Saison hinnehmen. Niklas Waßmann und Silvester Fahlbusch brachten die JFVler in Führung, doch die Gastgebermannschaft, die sich aus Spielern der SVG Göttingen und dem RSV Göttingen 05 zusammensetzt, kamen zum 2:2 Ausgleich.

Philipp Kühne Lukas Bierwirth sorgten vor und nach der Pause erneut für die Führung. Doch erneut schafften es die Unistädter die Partie auszugleichen, was auch gleichzeitig der Endstand sein sollte.

Tore: 0:1 Niklas Waßmann (7.), 0:2 Silvester Fahlbusch (17.), 1:2 (19.), 2:2 (32.), 2:3 Philipp Kühne (34.), 2:4 Lukas Bierwirth (45.), 3:4 (54.), 4:4 (63.).

C-Junioren: JFV Rhume-Oder - Eintracht Northeim II 1:1

Bei der spielstarken U14 von Eintracht Northeim erreichte die C1 des JFV ein 1:1-Unentschieden. In einer intensiven Partie entwickelte sich eine ausgeglichene erste Hälfte, wobei Neuzugang Sönke Vodegel bei seinem Debüt im JFV-Tor gleich zu Beginn bei einem Torschuss aus Nahdistanz sein ganzes Können aufbieten musste. Weitere Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware, sodass es torlos in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte ließen die JFVler etwas in der Intensität nach und so war es nicht verwunderlich, dass die Eintracht in der 52. Minute nach einem Fehler im Spielaufbau in Führung gehen konnte. Das Gegentor sorgte dafür, dass die Gäste nun wieder in der Partie waren und Torjäger Jan Schulze sorgte mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 66. Minute für den Ausgleich. Beide Teams spielten in den Schlussminuten auf Sieg, doch am Ende blieb es beim verdienten Unentschieden.

Tore: 1:0 (52.), 1:1 Jan Schulze (66.).

C-Junioren: JFV Eichsfeld - Göttingen 05 1:0

Große Freude herrschte nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters im Spiel JFV Eichsfeld gegen Göttingen 05 bei allen JFV-Spielern. Entscheidungen des Schiedsrichters und die Härte in der Spielweise der Gäste wurde von Spielern und Zuschauern kritisiert.

Aus einer verstärkten Defensive und einer mitentscheidenden taktischen Umstellung gingen die JFVer in die Begegnung. Bis zur 34. Spielminute gab es keine große Torchancen auf beiden Seiten. Kurz vor Ende der ersten Hälfte startete Lucia Rusalo einen Sololauf über die linke Außenbahn. Seine Hereingabe in den Strafraum konnte der mitgelaufene Laurin Quinque trotz enger Deckung eines Abwehrspielers per Direktabnahme zur Führung für den JFV verwandeln. Durch großen kämpferischen Einsatz konnte der JFV auch die Schlussoffensive der Gäste überstehen und sicherte sich somit den ersten Sieg in der Landesliga.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gymnastik auf großer Bühne
Noch mehr Fußball