Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fußball: Seulingen trumpft auf

Kreisliga Fußball: Seulingen trumpft auf

Das Eichsfeld-Derby in der Fußball Kreisliga zwischen dem SC Eichsfeld und SV Seeburg endete mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden. Einen unerwartet hohen 7:1-Kantersieg landete in einem Verfolgerduell der Zweite TSV Seulingen beim Dritten SV Groß Ellershausen/Hetjershausen.

Voriger Artikel
FC Höherberg siegt ohne Schwierigkeiten
Nächster Artikel
Luft für Breitenberg wird immer dünner

Özkan Beyazit

Quelle: EF

Eichsfeld. Die SG Rhume gewann ihr Auswärtsspiel beim Aufsteiger RSV Geismar-Göttingen 05 mit 2:0.

SV Groß Ellershausen/Hetjershausen – TSV Seulingen 1:7 (0:5). Für den TSV Seulingen war es eine unerwartet eindeutige Angelegenheit. Bereits beim Seitenwechsel war die Partie zugunsten der Eichsfelder gelaufen. Das torgefährliche Trio Erkan Beyazit, Marius Münter und Özkan Beyazit zeigte sich enorm treffsicher. Damit haben die Seulinger die Gastgeber in der Tabelle überrundet und wollen den zweiten Rang natürlich nicht mehr abgeben. – Tore: 0:1/0:2 Erkan Beyazit (7.,21.), 0:3 Marius Münter (27.), 0:4/0:5/0:6 Özkan Beyazit (28.,45.+3, 70.), 1:6 Lieseberg (72.), 1:7 A. Heckerodt (75.).

RSV Geismar-Göttingen 05 – SG Rhume 0:2 (0:1). Die Gastgeber hatten während der gesamten Spielzeit mehr Spielanteile, aber konnten sich keine klaren Chancen herausarbeiten. Die Eichsfelder konzentrierten sich auf ihre Konterangriffe und waren damit sehr erfolgreich. Bereits nach fünf Minuten gingen sie in Führung und hätten wenig später durch Maximilian Maretschke und Julian Tenchella auf 2:0 erhöhen können. Ähnlich verliefen auch die zweiten 45 Minuten. Nach Aussage des SG-Betreuers Christopher Huber war es ein verdienter Arbeitssieg seiner Mannschaft. – Tore: 0:1 Benliler (5.), 0:2 Bigalke (65.), 

SC Eichsfeld – SV Seeburg 2:2 (2:1). Aufgrund der Spielanteile geht das Unentschieden im Derbyspiel in Ordnung. Zunächst lagen die Vorteile bei den Gästen, die durch Jan Kracht (3.) mit einem Volleyschuss nach einer Ecke hätten in Führung gehen können. Zwei Minuten später musste SC-Spieler Kevin Wandt auf der Torlinie retten. Wenig später verzog Alexander Böning (8.) seinen Schuss über den Kasten. Nach der Führung hatten Nils Jagemann (18.) und Kevin Kunze (19., Latte) die Möglichkeit, um auf 2:0 zu erhöhen. 

Im Mittelfeld hatten die Seeburger Vorteile, in dem Kapitän Jan Kracht die Schaltzentrale war. Im zweiten Durchgang besaß das Team von Timo Diederich bis zum Ausgleich ein Plus. Danach war die Partie ausgeglichen mit weiteren Chancen auf beiden Seiten. – Tore: 1:0 A. Böning (16.), 1:1 B. Curdt (24.) Kopfball nach einer Ecke, 2:1 A. Böning (37.), 2:2 M. Heckerodt (65.). det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball