Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fußball: TSV Seulingen bezwingt Groß Schneen mit 4:0

Kreisliga Fußball: TSV Seulingen bezwingt Groß Schneen mit 4:0

Der TSV Seulingen bleibt weiter im Aufstiegsrennen der Fußball-Kreisliga. Der Aufsteiger besiegte den TSV Groß Schneen, gegen den die Eichsfelder im Hinspiel noch verloren hatten, souverän mit 4:0 (1:0). Die Schützlinge von Spielertrainer Ercan Beyazit hätten aufgrund ihrer Dominanz jedoch erheblich höher gewinnen müssen.

Voriger Artikel
Fußball: Hahle holt nur einen Punkt
Nächster Artikel
Fußball: SC Eichsfeld mit Mühe

Zu schnell: Seulingens Offensivkraft Marius Münter (l.) lässt sich von Nico Wissel vom TSV Groß Schneen nicht stoppen.

Quelle: Schneemann

Schon zu Beginn der Partie  hatten TSV-Torjäger Özkan Beyazit und der agile Marius Münter mehrere Möglichkeiten zur frühen Führung. Die größte im ersten Durchgang vergab Erkan Beyazit, der aus nur einem Meter am Pfosten scheiterte. Als die fröstelnden Zuschauer schon mit einem torlosen Zwischenstand zur Halbzeit rechneten, fiel doch noch der überfällige Seulinger Führungstreffer. Marius Münter war im Strafraum nur durch ein Foul zu bremsen, den fälligen Elfmeter verwandelte Özkan Beyazit zur Führung. (45.)

Nach Wiederbeginn überschlugen sich die Ereignisse. Erst traf Gästeangreifer Jan Bonus nicht aus Nahdistanz, dann drückte im Gegenzug Erkan Beyazit nach einem Gewühl im Strafraum das runde Leder über die Linie unter lautem Abseitsprotest der Gäste (47.). Diese öffneten danach ihre Abwehr, suchten ihr Heil in der Offensive. Dadurch ergaben sich für die spielerisch ansprechenden Hausherren Räume zum Kontern mit zahlreichen guten Chancen. Aber Groß Schneens Torwart Paul Mikolajek, zweimal das Aluminium sowie Schüsse knapp neben und übers Ziel verhinderten einen noch höheren Heimsieg. So waren die beiden wunderschön herausgespielten Treffer zum 3:0 und 4:0 durch Erkan Beyazit (62.) und Marius Münter (75.) die zu geringe Ausbeute. Völlig unnötig handelte sich kurz vor dem Abpfiff der Seulinger Timon Habenicht noch die gelb-rote Karte wegen Meckerns ein. Dennoch war Spielertrainer Ercan Beyazit mit dem ersten Auftritt nach der Winterpause zufrieden.

Seulingen: Diedrich – Mi. Münter (74. Hübenthal), Krellmann, M. Habig (63. Steinhauer), A. Habig – Triebe, Erc. Beyazit (80. Schulz), Erk. Beyazit, Habenicht – Ö. Beyazit, Ma. Münter. – Tore: 1:0 Ö. Beyazit (45.), 2:0/3:0 Erk. Beyazit (47./62.), 4:0 Ma. Münter (75.).

Von Jochen Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball