Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Göttingen 05-Trainer Arunas Zekas tritt zurück

Göttingen 05-Trainer Arunas Zekas tritt zurück

Arunas Zekas hat die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt des 1. SC  Göttingen 05 gezogen und ist als Trainer zurückgetreten. Das teilte der Klub am Dienstagabend mit. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, interimsweise übernimmt der bisherige Co-Trainer Philipp Portwich das Training.

Voriger Artikel
SC Weende im Rausch: 8:1-Derbysieg gegen Landolfshausen
Nächster Artikel
Derby in Rhumspringe

Nicht mehr Trainer beim 1. SC Göttingen 05: Arunas Zekas.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Zekas habe gegenüber dem Vorstand erklärt, dass er mit seinem Rücktritt seinem Verein aus alter Verbundenheit einen Neuanfang ermöglichen wolle. Der Oberliga-Absteiger war nach dem 8:1-Kantersieg des SCW am vergangenen Wochenende gegen den TSV Landolfshausen auf den vorletzten Platz der Tabelle zurückgefallen.

„Das kam für uns schon ein bisschen überraschend“, sagte 05-Finanzvorstand Thorsten Richter am Dienstagabend auf Tageblatt-Nachfrage. „Es ist eine große Geste von Arunas, er ist ein Top-Kerl.“ Der Verein habe mit dem ehemaligen litauischen Nationalspieler vereinbart, dass er zukünftig in anderer Funktion für den Klub tätig sein wird. „Wir werden schon eine gute Lösung finden“, sagte Richter.

Der 05-Vorstand wolle sich in den nächsten Tagen intensiv mit einer Nachfolgelösung für Zekas beschäftigen. „Wir haben nicht allzu viel Zeit und müssen uns erst mal besprechen“, sagte Richter. „Es ist sicherlich nicht ganz einfach.“ In jedem Fall müsse die Mannschaft von ihrer Qualität her in der Tabelle „nicht da stehen, wo sie momentan steht“.

 

Der Beitrag wurde aktualisiert.

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
WarmUp: BG Göttingen gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball