Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Göttingen 05 und SCW verlieren

Fußball-Landesliga Göttingen 05 und SCW verlieren

Nicht nur für den TSV Landolfshausen im Heimspiel, auch für die beiden anderen südniedersächsischen Fußball-Landesligisten setzte es am Sonntag Niederlagen. Der 1. SC 05 verlor in Ölper mit 2:4, der SCW in Wolfenbüttel mit 1:2.

Voriger Artikel
Lenglern gewinnt mit 4:2
Nächster Artikel
SG Pferdeberg gewinnt Derby klar mit 5:1

Philipp Bruns (links), Steffen Claaßen

Quelle: EF

Göttingen. BSV Ölper – 1. SC 05 4:2 (2:0). Hätte Finn Daube in der 12. Minute eine 100-prozentige Chance verwertet, wäre die Partie vielleicht anders verlaufen. „Das war ein Knackpunkt in diesem Spiel“, berichtete Jan Steiger, Sportlicher Leiter der Schwarz-Gelben. So ging der stark aufspielende Gastgeber, der in der ersten Hälfte einigen Druck entfachte, bis zur Pause mit 2:0 in Führung. Allerdings hatte 05 Pech, als Bruns kurz vor der Pause per Freistoß nur den Innenpfosten traf (43.). „Nach dem 0:3 hat sich das Team richtig zusammengerissen und aufgebäumt, und die Einwechslungen von Psotta und Dogan brachten frischen Wind“, so Steiger. „Unterm Strich waren wir auf Augenhöhe, ein Punkt war möglich, aber es hat etwas Erfahrung, Cleverness, Glück und vielleicht auch ein Quäntchen Qualität gefehlt“, resümierte Steiger. „Ölper wird in der Landesliga eine gute Rolle spielen“. – Tore: 1:0 Schade (31.), 2:0, 3:0 Künne (41., 62.), 3:1 Psotta (67./FE), 3:2 Schlieper (78.).

 
MTV Wolfenbüttel – SCW 2:1 (0:1). Die Weender spielten eine blitzsaubere erste Hälfte und hätten höher als mit 1:0 führen müssen – Beckmann (1.) und König (33.) trafen aber nur den Pfosten. „Es hätte gut und gern 2:0 stehen können“, sagte SCW-Akteur Steffen Claaßen. „Bis auf ein Abseitstor von Wolfenbüttel standen wir ziemlich gut.“ Nach der Pause habe der MTV dann „etwas gedrückt“, doch dem Siegtreffer zum 2:1 per Strafstoß ging eine laut Claaßen etwas umstrittene Schiedsrichter-Entscheidung voraus. „Ärgerlich ist, dass der gute Einsatz aus der ersten Halbzeit nicht belohnt wurde. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, resümierte ein enttäuschter Claaßen. – Tore: 0:1 Kratzert (32.), 1:1 Gökden (72.), 2:1 Friedrichs (78./FE). war

 

Landesliga Herren
MTV Gifhorn – TSV Hillerse 6:2
SSV Vorsfelde – Goslarer SC II 1:1
Vahdet Braunschweig – SV Lengede 0:4
SV Calberlah – VfL Salder 1:0
BSV Ölper – I. SC Göttingen 05 4:2
TSV Landolfsh. – FC Braunschweig Süd 1:2
BSC Acosta – SC Gitter 0:0
MTV Wolfenbüttel – SCW 2:1
 1. MTV Gifhorn  2 12: 2  6
 2. SV Lengede  2  8: 0  6
 3. BSV Ölper  2  8: 3  6
 4. MTV Wolfenbüttel  2  5: 4  4
 5. SSV Vorsfelde  2  3: 2  4
 6. BSC Acosta  2  2: 1  4
 7. 1. SC Göttingen  2  7: 4  3
 8. FC Braunschw. Süd  2  3: 3  3
 9. SV GW Calberlah  2  1: 4  3
10. Goslarer SC II  1  1: 1  1
11. TSV Landolfshausen  2  4: 5  1
12. SC Gitter  2  0: 6  1
13. VfL Salder  2  1: 5  0
14. TSC Vahdet BS  1  0: 4  0
15. TSV Hillerse  2  3: 8  0
16. SCW  2  1: 7  0

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Göttingen gegen Vechta - das BG WarmUp
Noch mehr Fußball