Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Göttingen 05 vermisst Husein Huseini

Logistisches Problem? Göttingen 05 vermisst Husein Huseini

Es sei ein Problem, das sich nicht stellt. Das beteuerte Jens Handkammer, Präsident des Fußball-Oberligisten 1. SC 05, in Bezug darauf, wie die vier aus Kassel stammenden 05-Akteure, die bisher von Ex-Trainer Najeh Braham zu Training und Spielen chauffiert wurden, künftig nach Göttingen gelangen.

Voriger Artikel
Frauenfußball-Oberliga: ESV Rot-Weiß Göttingen fegt Bienrode vom Platz
Nächster Artikel
Fußball 2. Kreisklasse: Duderstadt ohne Probleme
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Doch im Spiel gegen Wunstorf erschienen zur Verwunderung einiger Zuschauer nur Robert Crespo und Niklas Grujo im Maschpark. Florian Steinhauer und Husein Huseini fehlten. Ein logistisches Problem?

Jan Steiger, neuer sportlichen Leiter der 05er, klärt auf: „Steinhauer hatte am Sonntag Spätschicht.“ Dies sei an einem Wochenende pro Monat der Fall. Beim nächsten Spiel stehe der junge Defensivakteur wieder zur Verfügung, so Steiger.

Unklarheit herrscht hingegen in der Personalie Huseini. „Er hat uns gesagt, dass er in sein Heimatland Albanien fährt, um sich zu verloben“, sagt Steiger. Derartige Feierlichkeiten dauern in Albanien offenbar wochenlang, denn seit dem Spiel bei Eintracht Northeim am 27. September hat im Lager der Schwarz-Gelben niemand etwas von Huseini gesehen oder gehört.

Taxifahrer für Crespo und Grujo

„Wir werden das mit ihm besprechen, wenn er wieder auftaucht. Allerdings rennen wir keinem hinterher“, erklärt Handkammer.

Teammanager Marco Lehnhardt macht sich derweil als Taxifahrer für Crespo und Grujo verdient. Eine Dauerlösung soll dies aber nicht bleiben. „Es gibt zwei bis drei Überlegungen, den Transport besser zu organisieren“, betont Handkammer.

Eine davon sei, den Spielern einen Kleinwagen zur Verfügung zu stellen. Das kläre sich in den nächsten Wochen. Dann will sich Handkammer auch gemeinsam mit dem neuen Trainer Martin Wagenknecht zusammensetzen, um eine „Shortlist mit Wunschspielern“ zu erstellen, die in der Winterpause möglichst verpflichtet werden sollen.

fab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Niederlage in Nachspielzeit
Foto: Schießt das Führungstor für 05: Robert Crespo.

„Einfach nur bitter, man könnte heulen“, lautete das Fazit von 05-Akteur Daniel Washausen nach dem Schlusspfiff beim Heimspiel im Maschpark gegen den 1. FC Wunstorf. Der neue Trainer Martin Wagenknecht vom Fußball-Oberligisten Göttingen 05 ist bei seiner Premiere vor 400 Zuschauern mit einer 2:3 (1:0)-Niederlage gestartet.

  • Kommentare
mehr
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball