Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Titelkandidaten im direkten Duell

Göttinger Fußball-Bezirkligisten Titelkandidaten im direkten Duell

Am zweiten Spieltag sind alle Göttinger Bezirkligisten gleichzeitig im Einsatz. Dabei kommt es am Sonntag um 15 Uhr mit dem Aufeinandertreffen von Tuspo Weser Gimte und der SG Lenglern in Hann. Münden auch zu einem Duell zweier Meisterschaftskandidaten.

Voriger Artikel
Eichsfelder Quartett mit Heimrecht
Nächster Artikel
Kusch kommt, sieht und trifft

R. Crespo

Quelle: r

Göttingen. Bei einer Umfrage unter den Trainern der Liga erhielten die beiden Mannschaften die meisten Stimmen bei der Frage nach den Favoriten der kommenden Saison. Mit Gimte erwartet SGL-Trainer Yusuf Beyazit ein kompaktes und eingespieltes Team, das nur wenige Torchancen zulasse. Seine Mannschaft müsse mit „Leidenschaft und Respekt vor dem Gegner auftreten“, dürfe aber „keine Angst haben“. „Wenn wir hinten die Null halten, werden wir das Spiel gewinnen“, dabei wird aber auch die Tagesform entscheidend sein, sagt Beyazit über die Chancen auf einen Auswärtserfolg. Matthias Weise, Trainer in Gimte, sieht „ein Spiel, in dem Kleinigkeiten entscheiden“ auf seine Mannschaft zukommen. Da sei es auch „vollkommen egal, ob man daheim oder auswärts spielt“.

Nach Niederlagen zum Saisonauftakt treffen zum Kreisduell mit GW Hagenberg und TSV Bremke/Ischenrode zwei Mannschaften aufeinander, die unbedingt einen Sieg brauchen. Beim Gastgeber vom Hagenberg steht mit Robert Crespo der Top-Torjäger der vergangenen Saison nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub vor dem Saisondebüt. Gegen die Gäste aus Bremke wird es wohl trotzdem nicht leicht. Nach der herben 0:5-Auftaktpleite gegen Hainberg zeigte sie die Elf von Trainer Björn Nolte bei der knappen 1:2-Pokalniederlage gegen den Landesligisten 1. SC 05 stark verbessert.

Der SC Hainberg empfängt hingegen mit dem TSV Sudheim einen Aufsteiger, der sowohl im Pokal als auch in der Liga bereits auf sich aufmerksam machte. Ähnlich ergeht es dem SSV Nörten-Hardenberg, der mit dem FC Sülbeck/Immensen ebenfalls auf einen starken Liganeuling trifft. Der Göttinger Bezirksliga-Aufsteiger Bovender SV trifft zuhause auf den SV Bilshausen und auch Sparta hat ein Heimspiel gegen den DS Osterode.

pc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanz-WM in Pécs - der Wettkampf
Noch mehr Fußball