Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Vereine dominieren Auftakt

2. Fußball-Kreisklasse A Göttinger Vereine dominieren Auftakt

Die Göttinger Vereine triumphierten in der 2. Fußball-Kreisklasse am ersten Spieltag. Mit jeweils 7:0 siegten der TSV Ebergötzen gegen die DJK Desingerode II und der VfB Sattenhausen bei VfL Olympia Duderstadt.

Voriger Artikel
Kein Zielwasser in der Trinkpause am Rehbach
Nächster Artikel
4:2-Erfolg für Westerode

„Hürdenlauf“: Sattenhäuser Ali Karakaya springt über den am Boden liegenden Duderstädter Kevin Röling.

Quelle: Schneemann

Eichsfeld. SG Rollshausen/Obernfeld II – RSV Göttingen 05 III 1:3 (1:2). Die Spielgemeinschaft ging nach einer knappen Viertelstunde in Führung, aber danach lief nicht mehr viel zusammen. Die Eichsfelder fanden nicht zu ihrem Spiel. Aufgrund der Spielanteile und Überlegenheit der Dritten hätte der Göttinger Sieg auch höher ausfallen können. – Tore: 1:0 Papke (14.), 1:1 Otto (40.), 1:2 Fascher (42.), 1:3 Franzen (55.).

TSV Klein Lengden – TSV Bremke/Ischenrode II 2:0 (0:0). Für die Gastgeber war es ein verdienter Sieg. – Tore: 1:0 Holzenkamp (85.), 2:0 Bornemann ( 88.)

SG Groß Lengden/Rittmarshausen – SV Seeburg II 5:4 (2:0). Obwohl die entscheidenden Tore in den drei letzten Minuten fielen, war es ein verdienter Erfolg für die SG. – Tore: 1:0/2:0 Feuerschütz (39.,44.), 2:1 Herr (66.), 2:2 Goldmann (75.), 3:2 Bauer (76.), 3:3 Metenyszyn (80.), 3:4 Jünemann (85.), 4:4 Wehl (87.), 5:4 M. Kober (88.)

TSV Ebergötzen – DJK Desingerode II 7:0 (1:0). Absteiger TSV Ebergötzen war die spielbestimmende Mannschaft über die gesamte Spielzeit. Die Gastgeber versäumten es im ersten Durchgang, ihre Chancen konsequent zu nutzen, sonst wäre das Ergebnis noch höher ausgefallen. – Tore: 1:0/2:0 Obal (31.,47.), 3:0 Roland (67.), 4:0 Obal (70.), 5:0 Roland (75.), 6:0/7:0 Klameth (84.,88.).

VfL Olympia Duderstadt – VfB Sattenhausen 0:7 (0:2). In den ersten 20 Minuten war die Partie auf dem Rasenplatz am Westerborn ausgeglichen. Mit zunehmender Spieldauer setzten sich die Gäste durch und kamen durch ihren Spielertrainer Karakaya zur nicht unverdienten Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte spielten nur noch die Gäste.
Tore : 0:1/0:2 Karakaya (29.,37) bei beiden Toren konnte der Sattenhäuser die VfL-Abwehr ausspielen und ließ dem VfL-Keeper keine Abwehrchance, 0:3 Lauer (50.), 0:4/0:5 Karakaya (55.,56.), 0:6/0:7 Lauer (64.,67.).

det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball