Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger im EM-Achtelfinale

Nationalteam bei Kleinfeld-Meisterschaft Göttinger im EM-Achtelfinale

Die deutsche Kleinfeld-Fußball-Nationalmannschaft hat ihr erstes Etappenziel bei der Europameisterschaft erreicht: Das Team um die Göttinger Florian Evers, Micha Alexander (beide SVG)  und Roman Heinrich (RSV 05) siegte in der Gruppenphase gegen Zypern und Lettland und qualifizierte sich somit vorzeitig für das Achtelfinale, das am Sonnabend ausgetragen wird.

Voriger Artikel
Oberliga: Göttingen 05 will ohne Angst gegen Zweiten antreten
Nächster Artikel
Göttingen 05 blamiert sich auf ganzer Linie

Eingeschworenes Team: Mit 5:1 siegt Deutschland gegen Zypern.

Quelle: DKFV

Göttingen/Montenegro. Im letzten Gruppenspiel gegen Russland am gestrigen Freitagabend ging es für die deutsche Auswahl somit nur noch um Platz eins in der Gruppe F (Ergebnis war bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt).

„Das erste Mal bei einem offiziellen Turnier im Deutschlandtrikot. Das hat schon was“, sagte Evers nach dem nie gefährdeten 5:1-Triumph über Zypern im ersten Gruppenspiel und verdeutlichte: „Ich war einfach nur mega motiviert.“ Roman Heinrich analysierte die Partie kritisch: „Natürlich können wir mit fünf Toren sehr zufrieden sein. Aber es wäre auch noch mehr gegangen. Wir müssen unsere Chancen vor dem Tor noch besser verwerten“, forderte er.

Im Gegensatz zum souveränen Auftakt bot die Partie gegen Lettland deutlich mehr Spannung: Nach der Führung in der 14. Minute musste die deutsche Auswahl bis kurz vor Schluss bangen, ehe der Northeimer Florian Thamm zum 2:0-Endstand traf. Die drei Göttinger haben sich noch nicht in die Torschützenliste eintragen können. Die beste Gelegenheit hatte Evers bei einem Pfostenschuss gegen Zypern auf dem Fuß.

Die deutsche Mannschaft zeigte souveräne Auftritte. Um den dritten Platz aus dem Vorjahr zu toppen, wird aber eine Leistungssteigerung nötig sein. „Es ist immer noch Luft nach oben“, sagte Alexander.

Die Etappenziele lauten: Siege im Achtel- und Viertelfinale am Sonnabend. Am Sonntag werden dann Halbfinale und Endspiel ausgetragen. „Natürlich wollen wir Europameister werden“, verriet Alexander das größte Etappenziel bei dem EM-Turnier.

Von Timo Holloway

Einen Blick hinter die EM-Kulissen und auf ihr Leben als Nationalspieler geben die drei Göttinger mit ihrem EM-Tagebuch auf gt-sportbuzzer.de. Hier ist auch der Zeitplan sowie der Link zum Livestream der Deutschland-Partien zu finden.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone gewinnt 31:28 gegen TSV Burgdorf III
Noch mehr Fußball