Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hagenberg enttäuscht

Fußball-Bezirksliga Hagenberg enttäuscht

Fußball-Bezirksligist GW Hagenberg hat im Titelrennen beim Schlusslicht SV Germania Breitenberg einen unerwarteten Rückschlag erlitten. Sparta unterlag zu Hause Petershütte, Hainberg erkämpfte sich gegen Dostluk Spor Osterode nach 0:2 noch einen Zähler.

Voriger Artikel
Deutlicher Klassenunterschied
Nächster Artikel
FC Grone baut Siegesserie weiter aus

E. Muratovic

Quelle: Alciro Theodoro da Silva

Göttingen. SV Germania Breitenberg - GW Hagenberg 2:2 (2:0). Erst drei Minuten vor dem Abpfiff besorgte Laurenz Strassemeyer nach einer Ecke per Kopf das 2:2 für die Grün-Weißen. „In der ersten Halbzeit waren wir gar nicht auf dem Platz. 45 Minuten Fußball reichen in der Bezirksliga nicht aus“, kritisierte Hagenbergs enttäuschter Trainer Oliver Gräbel. - Tore: 1:0 Hartmann (12.), 2:0 Hafner (25.), 2:1 Thamm (48.), 2:2 Strassemeyer (87.).

SC Hainberg - D. Spor Osterode 2:2 (0:2). „Polyvalente Gefühle“ empfand Hainbergs Trainer Dennis Erkner nach dem Remis. Sein Team war zwar besser, brauchte aber zwei von Niklas Pfitzner verwandelte Handelfmeter, um zu einem Zähler zu kommen. „Wir haben eine starke Reaktion nach der Niederlage gegen Bergdörfer gezeigt. Um uns muss sich keiner Sorgen machen“, versicherte Erkner. - Tore: 0:1 (17.), 0:2 (36.), 1:2/2:2 Pfitzner (77./82., HE).

Sparta - Tuspo Petershütte 1:3 (1:1). „Wenn du keine Tore machst, wirst du irgendwann bestraft“, bilanzierte Sparta-Coach Esmir Muratovic nach der Petershütte-Pleite. Der frühe Führungstreffer nutzte den Gastgebern nichts, denn die Chancenverwertung war ungenügend. „Alleine zwischen der 46. und 60. Minute hatten wir fünf hundertprozentige Möglichkeiten“, berichtete Muratovic. - Tore: 1:0 Weiß (7.), 1:1 (15.), 1:2 (70.), 1:3 (82.).

1. FC Freiheit - SG Lenglern 0:4 (0:2) . Lenglern hatte laut Teammanager Jens Schiele „80 Prozent Ballbesitz“, brillierte aber nicht. Torjäger Yusuf Beyazit gefiel dieses Mal als Vorlagengeber. „Endlich haben wir mal wieder zu Null gespielt. Freiheit hat uns nie in die Bredouille gebracht“, konnte Schiele von einem souveränen Sieg in der Fremde berichten. - Tore: 0:1 Kleinschmidt (29.), 0:2 Leuze (32.), 0:3 Kleinschmidt (62.), 0:4 Kazan (84.).

SG Werratal - TSV Bremke/Ischenrode 1:1 (1:0). Björn Denecke sicherte dem TSV in der Nachspielzeit noch einen Zähler. „Es war ein kampfbetontes Spiel, in dem uns nach schöner Kombination noch verdient der Ausgleich gelungen ist“, berichtete Bremkes Trainer Thorsten König. - Tore: 1:0 (7.). 1:1 Denecke (90.+2).

SG Bergdörfer - SSV Nörten-Hardenberg 4:0 (3:0). Chancenlos war die Elf von Marko Grube gegen die spielerisch starken Eichsfelder. Allerdings hatte der SSV auch Pech, dass der Schiedsrichter kurz vor der Halbzeit einen Elfmeter für die Gäste zurücknahm. Zu diesem Zeitpunkt führte das Heimteam aber schon komfortabel mit 3:0. - Tore: 1:0 Ernst (27.), 2:0/3:0 Germerott (31./39.), 4:0 Krause (88.).cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanz-WM in Pécs - der Wettkampf
Noch mehr Fußball