Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Hainberg II muss Abwehrlöcher stopfen

Nach Pokal wieder Kreisliga-Alltag Hainberg II muss Abwehrlöcher stopfen

Doppelbelastung für sieben von neun heimischen Fußball-Kreisligisten: Nach dem Einsatz im Pokal am gestrigen Freitag (siehe Seite 18) und einem Nachholspiel (siehe nebenstehende Meldung) steht am Sonntag wieder der Ligaalltag auf dem Programm.

Voriger Artikel
Fußball-Bezirksliga: Eichsfelder Trio tritt auswärts an
Nächster Artikel
Bezirksliga: SCW Göttingen baut Vorsprung aus
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Hagenberg hat gute Chancen, im Spiel gegen Groß Schneen weitere Punkte zu sammeln, um die Tabellenführung zu behalten.

SVG II – SG Rhume (Sonntag, 11 Uhr). Die Reserve der Schwarz-Weißen geht ausgeruht in das Heimspiel, wird dort aber auf selbstbewusste Eichsfelder treffen. Die haben zuletzt zweistellig bei Türkgücü (10:1) gewonnen und sind dem Führungstrio auf den Fersen. Für den vierten Saisonsieg müsste das Masic-Team die stabile SG-Abwehr knacken.

SC Hainberg II – SV Seeburg (Sonntag, 11.15 Uhr). Ebenfalls ausgeruht sind die Hainberger, die am Tabellenende stehen und im Schnitt sechs Treffer pro Partie kassiert haben. Um erstmals in dieser Saison zu punkten, braucht es eine enorme Leistungssteigerung.

GW Hagenberg – TSV Groß Schneen (Sonntag, 14.30 Uhr). Noch ohne Punktspiel-Niederlage sind die Hagenberger, die diesen Zustand so lange wie möglich sichern wollen. Dass der TSV gegen ein Spitzenteam der Liga gewinnen kann, hat er zum Saisonstart beim 3:2 gegen Seulingen bewiesen.

RSV 05 – SV Türkgücü (Sonntag, 14.30 Uhr). Der RSV 05 wird im Heimspiel alles daran setzen, die Defensivprobleme des Aufsteigers zu nutzen.

DSC Dransfeld – FC Lindenberg-Adelebsen (Sonntag, 14.30 Uhr). Der FC wird alles daran setzen, den Schwung aus dem siegreichen Spiel gegen Groß Ellershausen mitzunehmen. Aber auch Dransfeld wird mit breiter Brust nach dem 4:1 gegen SVG II auf dem Platz stehen.

SV Groß Ellershausen/Hetjershausen – SC Rosdorf (Sonntag, 14.30 Uhr). Die Platzherren werden alles daran setzen, eine weitere Niederlage zu vermeiden. Aufsteiger Rosdorf hat beim 5:1 gegen den SC Eichsfeld allerdings gezeigt, dass er in der Liga angekommen ist.

RSV 05 fertigt Seeburg mit 5:1 ab

Göttingen. Mit einem klaren 5:1 (2:0) hat der RSV 05 das Kreisliga-Nachholspiel gegen den SV Seeburg für sich entschieden. „In der Höhe überraschend“, sagte RSV-Sprecher Michael Bornemann, der von einer überzeugenden, disziplinierten Spielweise der Platzherren berichtete, die jederzeit die Spielkontrolle besaßen.

Tore: 1:0, 2:0 Pomper (14., 40.), 2:1 (52./ET), 3:1 Krusemark (64.), 4:1 Stranghöner (69.), 5:1 Krusemark (82.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone gewinnt 31:28 gegen TSV Burgdorf III
Noch mehr Fußball