Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hallenfußball: Stark besetztes B-Junioren-Turnier in der Sparkassen-Arena in Göttingen

05 macht Jagd auf Favoriten-Trio Hallenfußball: Stark besetztes B-Junioren-Turnier in der Sparkassen-Arena in Göttingen

Wer nach dem Sparkasse & VGH-Cup weiter nach gutem Hallenfußball lechzt, kann aufatmen. Beim Mobilcom-Debitel-Cup des 1. SC 05 für B-Junioren muss der anspruchsvolle Zuschauer am heutigen Sonnabend um 11 Uhr in der Sparkassen-Arena nicht einmal auf Mannschaften aus der Junioren-Bundesliga verzichten. „Das Turnier hat eines der klangvollsten Teilnehmerfelder in Niedersachsen für diese Altersklasse zu bieten“, sagt 05-Jugendkoordinator Jan-Philipp Brömsen.

Voriger Artikel
Fußball: 05 will in der Rückrunde wieder aufstehen
Nächster Artikel
Fußball: SG Rhume testet viermal

Messen sich mit starker überregionaler Konkurrenz: die B-Junioren des 1. SC 05 (gelbes Trikot).

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Mit Concordia Hamburg und Eintracht Braunschweig geben sich zwei Erstligisten die Ehre. Dazu gesellt sich mit Regionalliga-Spitzenreiter VfL Osnabrück „ein gefühlter Bundesligist“, so Brömsen. Das Trio zählt für den Uslarer zum Favoritenkreis, aber auch der ersten Mannschaft des Gastgebers räumt er trotz der namhaften Konkurrenz gute Chancen ein: „Unser Ziel ist es, mindestens Platz vier aus dem Vorjahr zu wiederholen.“

Das sportliche Niveau des Cups, den 05-Juniorentrainer Arunas Zekas einst initiierte, ist beachtlich: Neben dem Favoriten-Trio treten zwei Niedersachsenligisten, zwei Hessenligisten sowie 05 als Landesliga-Spitzenreiter an. Lediglich die Qualifikanten 05 II und Heiligenstadt dürften chancenlos sein. „Bei Jugend-Turnieren wird häufig technisch anspruchsvollerer Fußball als bei den Männern gespielt. Fans, die aus Göttingen kommen, dürfen sich das eigentlich nicht entgehen lassen“, erklärt Brömsen, der auf 500 Zuschauer hofft.

Vorrunde: Gruppe A: Eintracht Braunschweig, VfL Osnabrück, Arminia Hannover, KSV Hessen Kassel, 1. SC 05 II. – Gruppe B: Concordia Hamburg, SV Darmstadt 98, VFV Hildesheim, 1. SC 05, 1. SC Heiligenstadt. Aus beiden Gruppen ziehen die vier bestplatzierten Mannschaften ins Viertelfinale ein. Lediglich die Gruppenfünften scheiden aus, ohne mindestens fünf Partien absolviert zu haben. fab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball