Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
JFV Eichsfeld präsentiert eigenes Sticker-Album

Sammeln und Tauschen JFV Eichsfeld präsentiert eigenes Sticker-Album

Jäger und Sammler sollen sich vom JFV Eichsfeld angesprochen fühlen. Der erst im vergangenen Jahr gegründete Jugend-Fußball-Verein bittet am Sonnabend, 9. Mai, zur großen Kick-Off-Party. Ab 15 Uhr präsentieren die Verantwortlichen auf dem Duderstädter Sportplatz am Westerborn dann das Sammleralbum nebst Stickern.

Voriger Artikel
Oliver Waas vom FCLA erzielt gegen Groß Schneen fünf Treffer
Nächster Artikel
Oberliga: Reisezeit für ESV Göttingen zu Ende

JFV Eichsfeld präsentiert eigenes Sticker-Album

Eichsfeld. Darauf abgebildet sind die Spieler von der G-bis zu den A-Junioren, Trainer, Funktionäre und Schiedsrichter des JFV. Die Idee dahinter erläutert Rüdiger Anhuef, der 1. Vorsitzende des JFV: „Die Identifikation untereinander soll noch verstärkt werden, denn wir sind ja noch ein sehr junger Verein, der aus mehreren Vereinen zusammengewürfelt wurde.“

366 Fotos benötigt derjenige, der ein solches Sammelalbum vollständig gefüllt in seinem Schrank platzieren möchte. Thomas Höfling vom Rewe-Center in Duderstadt nahm Kontakt zu Anhuef auf, unterbreitete ihm die Idee, von der sich der Präsident sehr angetan zeigte. „Ohne Herrn Höfling wäre eine solche Aktion gar nicht möglich gewesen“, erklärt Anhuef.

Am 9. Mai sollen erst einmal alle „Models“ auf der Veranstaltung am Westerborn mit einem Album ausgestattet werden. Natürlich gibt es dann auch die Sticker, die jeweils im Fünfer-Pack zum Preis von 95 Cent erworben werden können.

Doch dies ist nicht die einzige Möglichkeit, bei dieser Aktion mitzumachen. Im Rewe-Center in Duderstadt und in Klein Lengden gibt es ebenfalls die Möglichkeit, Album und Sticker zu bekommen. Acht Wochen lang soll der Zeitraum betragen, in dem gekauft, geklebt und getauscht werden kann. Eine erste offizielle Tauschbörse ist für Ende Mai vorgesehen Viel Spaß hatten alle Beteiligten schon im Vorfeld, besonders beim Foto-shooting.

„Gepudert wurde aber nicht“, sagt Anhuef und schmunzelt. Er ist selbst gespannt, wie die Idee bei den Beteiligten und dem Umfeld ankommt: „Wir werden uns überraschen lassen, wie die Resonanz ausfällt.“

„Flyer und Plakate sind im Umlauf, auch per Mail haben wir es kommuniziert“, berichtet Hermann Niesen, der für die Öffentlichkeitsarbeit beim JFV zuständig ist. Alles ist im Fluss, nicht zuletzt aufgrund der professionellen Zusammenarbeit mit der Berliner Firma MyFooza.de, die für die Erstellung des Albums und der Sticker verantwortlich zeichnet.

Fehlt eigentlich nur noch schönes Wetter, denn neben dem Besuch von Bürgermeister Wolfgang Nolte ist auch ein Rahmenprogramm mit Spielen der B-2 und C-1-Junioren des JFV Eichsfeld geplant. Die Verantwortlichen haben allerdings auch für schlechte äußere Bedingungen einen Plan. „Dann stellen wir ein großes Zelt auf“, so Niesen.

Schließlich sollen die schmucken Bilder ja nicht gleich zerstört werden. Denn das komplette Album muss ja später einmal neben dem von der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 stehen.

Von Vicki Schwarze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball