Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
JFV Rhume-Oder festigen ihre Tabellenführung in der Bezirksliga Süd

Knapper Sieg im Spitzenmatch JFV Rhume-Oder festigen ihre Tabellenführung in der Bezirksliga Süd

In der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren gewann die JFV Rhume-Oder das Spitzenduell gegen Union Salzgitter mit 3:2.  Die A-Junioren des JFV Eichsfeld bezwangen die JSG Friedland/Bremke mit 4:1.
A-Junioren-Bezirksliga, JFV Rhume-Oder – Union Salzgitter 3:2 (1:1).

Voriger Artikel
Rollshäuserin Anna Lena Riedel bei DFB-Sichtungslehrgang in Köln mit dabei
Nächster Artikel
SV Bernshausen kann zulegen

Kopfballduell: Louis Schaberg (JFV Eichsfeld/r.) ist vor dem Rammelsberger Keno Schimmelpfennig am Ball.

Quelle: Pintschak

Eichsfeld. In Lindau erlebten 100 Zuschauer ein Spitzenspiel mit Technik, Kampf und Spannung. Der Gastgeber startete gut, führte schnell.

Danach steigerten sich die Unioner und schafften den Gleichstand. Nach der Pause agierten die Eichsfelder mit hohem Einsatz und übernahmen das Kommando,  gerieten aber durch einen Konter in Rückstand. Torjäger René vom Hofe sorgte mit seinen Toren für den Sieg.  – Tore: 1:0 Riechel (4.), 1:1/1:2 Schulz (36./54.), 2:2/3:2 vom Hofe (57./76.).

JFV Eichsfeld I – JSG Friedland/Bremke 4:1 (0:1). Die Zuschauer erlebten in einer flotten Partie einen souveränen Heimsieg gegen offensiv eingestellte Gäste, die zur Halbzeit etwas glücklich führten. Durch permanentes Pressing kamen die Gastgeber danach zum deutlichen Erfolg.  – Tore: 0:1 Doll (41.), 1:1 Walter (60.), 2:1 Wüstefeld (62.), 3:1/4:1 Issenghe (78./90.).

Bereits heute Abend um 18 Uhr tritt der JFV Eichsfeld im Bezirkspokal-Achtelfinale beim Landesligisten Sparta Göttingen an. Dabei werden die angeschlagenen Lorenz Widera, Lennard Eckermann, Simon Rust und Erman Sas geschont, Robert Mühlhaus fehlt  wegen eines Bruchs des Handgelenks.

B-Junioren-Landesliga

Union Salzgitter – JFV Eichsfeld I 3:1 (1:1). Die Platzherren siegten in einem mäßigen Spiel verdient. Die Eichsfelder  gingen früh in Führung, beherrschten danach die Szenerie. Durch einen Freistoß kam der Gastgeber zum Ausgleich. Nach dem Wechsel leistete sich der JFV Eichsfeld zu viele Abspielfehler. – Tore: 0:1 Majchrzak (9.), 1:1/2:1 Weykamp (23./56.), 3:1 Becker (75.).

B-Junioren-Bezirksliga

JFV Eichsfeld II – BVG Wolfenbüttel 1:2 (1:2). Der Gastgeber unterlag verdient. Trotz früher Führung bekam er keine Sicherheit in seine Aktionen. Zudem wurde Abwehrspieler Lukas Regenhardt nach einem Zusammenprall ins Krankenhaus gebracht.  – Tore: 1:0 Klippstein (5.), 1:1 Golkowski (20.) 1:2 Ziem (27.). 

SC Hainberg – JFV Rhume-Oder 2:2 (1:1). Die jungen Gäste verließen enttäuscht Göttingen. Die Gastgeber agierten nur in der Viertelstunde vor der Pause überlegen, zwangen Schlussmann Jonas Wemheuer zu zwei Glanzparaden. Danach übernahm die JFV wieder das Kommando, agierte nach einer roten Karte in Überzahl.

Die Gäste haderten mit dem Referee, dessen Pfiff nach einem Foul im Strafraum an Joey Fritschler (78.) ausblieb. Dennoch gingen sie in der Schlussminute in Führung, mussten danach  noch den Ausgleich hinnehmen. – Tore: 0:1 Renner (10.), 1:1 Mundkowski (33.), 1:2 Fritschler (80 + 1.), 2:2 Egbert (80. + 2).

C-Junioren-Bezirksliga

JSG Bärenkopf – JFV Rhume-Oder 2:0 (2:0). Die Favoritenbürde erwies sich als zu große Last für die Gäste. Sie fanden zunächst nicht ihren Rhythmus, kassierten nach einer Viertelstunde das erste Gegentor. Auch danach gab es bei ihnen kein Aufbäumen, das zweite Gegentor war die logische Folge.

Später nahm die JFV das Heft in die Hand, dominierte die zweite Halbzeit. Allerdings kam sie gegen die defensiv eingestellte Heimelf  kaum zu Chancen. – Tore: 1:0 Löwe (15.), 2:0 Wucherpfennig (25.).

JFV Rhume-Oder – SVG Einbeck 1:4 (1:0). Verdientermaßen unterlag der Gastgeber im  Nachholspiel deutlich.  Im ersten Abschnitt agierte er konzentriert, ging in Führung und traf zudem mit einem Schuss nur den Pfosten. Danach erhöhten die Einbecker die Gegenwehr,  gingen nach Wiederanpfiff durch einen Doppelschlag in Führung, brachten den Gastgeber völlig aus der Bahn. – Tore:  1:0 Böttcher (9.), 1:1 (41.), 1:2 (42.), 1:3 (46.), 1:4 (57.).

JFV Eichsfeld – SV Rammelsberg 2:1 (1:1). Mit dem knappen Heimerfolg bleiben die jungen Eichsfelder Kicker mit einem Zähler Abstand dem Spitzenreiter JSG Plesse weiter dicht auf den Fersen. Durch taktische Umstellungen steigerten sich die Schützlinge von Trainer Andreas Quinque im zweiten Durchgang und siegten vollauf verdient. – Tore:   0:1 Hagemeier (17.), 1:1/1:2 Brämer (28./49.).

Jochen Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball