Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendfußball: B-Junioren des JFV Rhume-Oder 1:1 gegen Vechelde

Weiter an der Spitze Jugendfußball: B-Junioren des JFV Rhume-Oder 1:1 gegen Vechelde

Nicht alle Eichsfelder A,- B- und C-Junioren-Fußballmannschaften, die in der Bezirks- oder Landesliga um Punkte kämpfen, konnten am vergangenen Spieltag in das Geschehen eingreifen.  Gleich vier der neun angesetzten Partien mussten witterungsbedingt abgesagt werden.

Voriger Artikel
Torgefährliche Talente des SV Eintracht Hahle
Nächster Artikel
Frauenfußball-Bezirksliga: Breitenberg siegt in Göttingen

Schaffen gekonnt Überzahl: Enes Fidan von der JSG Bärenkopf (Mitte) sieht sich gleich zwei Eichsfelder Gegenspielern gegenüber.

Quelle: Pintschak

Eichsfeld. Eitel Sonnenschein herrscht dagegen weiter bei den B-Junioren des JFV Rhume-Oder, die ihre Tabellenführung durch ein Unentschieden  im Spitzenspiel gegen Arminia Vechelde verteidigten.

Auch die A-Junioren des JFV konnten jubeln, schlugen die TSG Bad Harzburg mit 4:2. In der C-Junioren-Bezirksliga gelang es dem JFV Eichsfeld, gegen die JSG Bärenkopf einen Rückstand zu drehen.

A-Junioren-Bezirksliga

JFV Rhume-Oder – TSG Bad Harzburg 4:2 (2:2). Auch das dritte Heimspiel der Saison entschieden die A-Junioren des JFV mit 4:2 für sich – bereits gegen die SVG Einbeck und die JSG Radolfshausen siegte der Tabellendritte mit diesem Ergebnis.

Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte Dario Dybowski, der in der ersten Halbzeit zwei Treffer selbst erzielte und darüber hinaus auch noch die Vorlage zum entscheidenden 4:2, das René vom Hofe vier Minuten vor dem Abpfiff markierte, gab.

Tore: 0:1 (3.), 1:1/2:1 Dybowski (30., 43.), 2:2 (44.), 3:2 Riechel (53.), 4:2 vom Hofe (86.).

B-Junioren-Bezirksliga

Arminia Vechelde – JFV Rhume-Oder 1:1 (1:1). Durch das Remis im Spitzenspiel bleiben die Eichsfelder weiter Erster – punktgleich mit der Arminia, die das um zwei Treffer schlechtere Torverhältnis aufweist.

Nach starkem Beginn des Heimteams übernahm der JFV nach gut zehn Minuten zunehmend das Kommando. Joey Fritschler traf nach 21 Minuten per sehenswertem Seitfallzieher zur umjubelten 1:0 für die Gäste. In einer Partie auf hohem Niveau begünstigte ein Missverständnis in der Hintermannschaft der Eichsfelder den Ausgleich kurz vor der Pause.

Durchgang zwei war geprägt durch Hektik und Aggressivität. Ein Akteur des Heimteams sah die rote Karte, auch Vecheldes Trainer Niclas Fritz musste seinen Platz an der Seitenlinie auf Anordnung des Unparteiischen räumen.

Tore: 0:1 Fritschler (21.), 1:1 (38.).

SC Hainberg – JFV Eichsfeld II 6:0 (3:0). Die Hainberger siegten auch in der Höhe verdient, denn sie waren zweikampfstärker und gestattetem dem JFV II während des gesamten Spiels nicht eine Torchance.

Ein Abwehrfehler sowie ein Foulelfmeter sorgten dafür, dass der SC bereits nach sechs Minuten mit 2:0 in Front lag. 

Immer wieder hatten die Gäste Probleme mit den schnell vorgetragenen Angriffen der Hainberger. Durch die Niederlage rutschten die Eichsfelder auf einen Abstiegsplatz.

Tore: 1:0 (2.), 2:0 (6., FE), 3:0 (35.), 4:0 (43.), 5:0 (61.), 6:0 (74.).

C-Junioren-Bezirksliga

VfR Osterode – JFV Rhume-Oder 2:2 (1:2). Im ersten Abschnitt gelang es den JFVern, ein dominantes Spiel aufzuziehen. Ein Freistoßtreffer von Markus Deppe brachte die frühe Führung (10.).

Nach dem nur drei Minuten später erzielten Ausgleich war es erneut ein platzierter Freistoß, der zum Torerfolg für die Gäste führte. Da den JFV-Jungs jedoch in Halbzeit zwei die Cleverness fehlte, kamen die Osteröder noch zum Ausgleich.

Tore: 0:1 Deppe (10.), 1:1 (13.), 1:2 Fahlbusch (16.), 2:2 (48.).

JFV Eichsfeld – JSG Bärenkopf 3:2 (1:2). Auf dem Kunstrasenplatz am Westerborn steigerten sich die Eichsfelder nach dem Seitenwechsel, verließen letztlich als Gewinner den Platz.

Am kollektiven Defensivverhalten, kündigte Trainer Andreas Quinque an, werde jedoch in den kommenden Trainingseinheiten verstärkt gearbeitet.

Tore: 1:0 Brämer (5.), 1:1 (9.), 1:2 (14.), 2:2/3:2 Lars Riedel (38., 50.).

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gute Bilanz
Haben gut lachen: die erfolgreichen G-Junioren-Fußballer des SV Eintracht Hahle.

Die Bilanz nach den drei Turnierspieltagen, die in dieser Saison bisher absolviert wurden,  fällt für die jüngsten Nachwuchsfußballer des SV Eintracht Hahle überaus erfreulich aus. Aus zehn Partien sammelten die G-Junioren des noch jungen Fusions-Vereins, die stets mit Feuereifer bei der Sache sind, bereits acht Siege.

mehr
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball