Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Jugendfußball-Niedersachsenliga: 05-A-Junioren bezwingen Hildesheim

Drei Traumtore von Maximilian König Jugendfußball-Niedersachsenliga: 05-A-Junioren bezwingen Hildesheim

Erfolgreiches Wochenende für den Nachwuchs des 1. SC 05 in der Fußball-Niedersachsenliga: Die A-Junioren haben mit dem 5:3-Heimsieg gegen Schlusslicht Hildesheim wieder Anschluss an die Spitze gefunden, die B-Junioren behaupten mit dem 2:2 in Lohne den zweiten Platz hinter Hannover 96 II.

Voriger Artikel
RSV 05 sorgt für Spannung an der Spitze
Nächster Artikel
Sparkasse&VGH-Cup: Northeim wieder dabei
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. 1. SC 05 – VfL Borussia Hildesheim 5:3 (2:2). Mit dem Ergebnis zeigte sich 05-Trainer Jan-Philipp Brömsen zufrieden, mit dem Auftritt seiner Mannschaft nur phasenweise: „Starke 25 bis 30 Minuten haben gereicht, um gegen Hildesheim zu gewinnen, das allerdings mehr Potenzial besitzt, als es der Tabellenplatz vermuten lässt. Gegen stärkere Gegner müssen wir aber 90 Minuten Gas geben, um uns zu behaupten.“

Den Auftakt verschliefen die Göttinger total und liefen ab der 25. Minute einem 0:2 hinterher. Dann starteten sie ihre Sturm-und Drang-Phase.  Kevin Degenhardt und Maximilian König, dem drei Treffer aus der Distanz gelangen, schafften binnen sieben Minuten den Ausgleich und sorgten für die Vorentscheidung. „Danach haben sich die Jungs wieder zurückgelehnt, sonst wäre der Sieg sicher noch höher ausgefallen“, merkte Brömsen an.

Tore: 0:1 Garbelmann (4.), 0:2 Farahmah (25.), 1:2 Degenhardt (31.), 2:2/3:2 König (32./51.), 4:2 Degenhardt (53.), 5:2 König (54.), 5:3 Farahnah (83.).

TuS BW Lohne – 1. SC 05 2:2 (0:1). Über die gesamte Partie gesehen, sei die Punkteteilung gerecht, stellte 05-Trainer Nils Reutter klar. „In der ersten Hälfte hatten wir Glück, dass wir nicht in Rückstand geraten sind, obwohl wir zwei Großchancen wie einen Lattentreffer hatten. In der zweiten Hälfte hatten wir eigentlich alles im Griff und hätten nach dem 2:1, das wir in Unterzahl erzielt haben, den Sieg eigentlich festhalten müssen. Doch nach Ballverlust in der Vorwärtsbewegung haben wir uns das 2:2 gefangen“, ärgerte sich Reutter.  Den Verlust von zwei Punkten können die 05er aber verschmerzen, da die Verfolger ebenfalls remis spielten.

Tore: 0:1 Sieburg (2.), 1:1 Suffner (57.), 1:2 Wiedemeier (73.), 2:2 Arlinghaus (76.).

mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball