Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Kreisklasse: FC Höherberg im Verfolgerduell in Landolfshausen

Dominik Blümel fehlt Kreisklasse: FC Höherberg im Verfolgerduell in Landolfshausen

Nachholspiele stehen an diesem Wochenende auf dem Programm in der 1. Fußball-Kreisklasse Mitte. Die SG Pferdeberg erwartet den Spitzenreiter VfB Sattenhausen, der FC Höherberg gastiert bei der zweiten Mannschaft des TSV Landolfshausen.

Voriger Artikel
Kreisliga: Positive Entwicklung beim TSV Seulingen
Nächster Artikel
Oberliga: FFC Renshausen gastiert bei Rot-Weiß Göttingen
Quelle: dpa (Symbolfoto)

SG Pferdeberg – VfB Sattenhausen. (Sonntag, 14 Uhr)

Der heimische Coach Bernd Liebner will nach dem ausgefallenen Spiel am vergangenen Sonntag gegen den FC Höherberg unbedingt spielen. „Hoffentlich fällt bis zum Anpfiff kein Niederschlag mehr“, sagt er. Seine Elf steht auf jeden Fall Gewehr bei Fuß und freut sich auf den Tabellenführer, der seit drei Wochen ohne Spielpraxis ist.

Intensives Lauftraining verordnete Liebner seinen Spielern in der Trainingseinheit am Dienstag. „Wir wollen alle Reserven frei machen und dem favorisierten Gast alles abverlangen“, betont der SG-Trainer, auch wenn seine Personaldecke noch immer sehr dünn ist. Dabei hofft er auf das Mitwirken von Steffen Niemeyer, der in Magdeburg studiert. Wieder dabei nach einem Autounfall ist der defensive Mittelfeldakteur Jens Tauchmann, der aber noch Trainingsrückstand hat.

TSV Landolfshausen II – FC Höherberg (Sonntag, 11 Uhr). „Wir wollen mit einem Sieg im Verfolgerduell dem Spitzenduo aus Sattenhausen und Nesselröden auf den Fersen bleiben“, sagt Gästecoach Heiko Stern vor dem Aufeinandertreffen des Tabellendritten beim Viertplatziertzn.

Allerdings tat sich seine Mannschaft in der Vergangenheit beim starken Gastgeber immer schwer. Stürmer Dominik Blümel verletzte sich vor zwei Wochen in Herberhausen , fällt mit Gips am Fuß für längere Zeit aus. Ansonsten hat Trainer Stern sein komplettes Aufgebot zur Stelle und hofft, mit einem weiteren Saisonsieg in die Winterpause zu gehen.

jm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Göttingen gegen Vechta - das BG WarmUp
Noch mehr Fußball