Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Licht und Schatten

Fußball-Testspiele Licht und Schatten

Allesamt auf Kunstrasen haben sich die Eichsfelder Vertreter vergnügt. Zweimal im Einsatz war sogar Fußball-Bezirksligist SV Germania Breitenberg.

Voriger Artikel
Zimmermann probiert aus
Nächster Artikel
SVG Göttingen I setzt sich durch

Souveräne Ballführung: Angelo Deppe (r.) vom SV Germania Breitenberg im Testspiel gegen den FC Lindau.

Quelle: Jan Helge Schneemann

Eichsfeld. SG Bergdörfer - 1. SC Heiligenstadt 0:2 (0:0). SG-Trainer Dieter Bilbeber war mit der Vorstellung seiner Elf sehr zufrieden. In der ersten Halbzeit war die Partie von einer hohen Laufintensität geprägt. In der achten Minute hatten die Eichsfelder durch Christoph Eckermann eine große Chance, in Führung zu gehen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselte Bilbeber gleichzeitig sieben Leute aus. Es gab allerdings keinen Bruch im Spiel, auch Torchancen erarbeitete sich die SG-Crew durch Nico Germerott und Joscha Möller. „Unterm Strich war das sehr in Ordnung“, meinte Bilbeber. - Tore: 0:1 (66.), 0:2 (83.).

SV Bilshausen - SG Denkershausen/Lagershausen 3:1 (1:0). „Das Spiel von uns war fußballerisch wirklich sehr gut“, berichtete der Bilshäuser Coach Jan-Hendrik Diederich. Der Fokus bei den Bilshäusern lag auf einem sicheren Passspiel und einem kontrollierten Spielaufbau. Es klappte nicht alles hundertprozentig, was teilweise auch mit an einem schwer zu spielenden, sehr schnellen Kunstrasenplatz in Northeim lag. In der zweiten Hälfte wechselte der Coach der Blau-Weißen gleich drei Spieler aus.

Erneut eine überzeugende Leistung zeigten dabei die A-Jugendlichen Jannis Hungerland und Damian Knebel. Hungerland war es dann auch, dem nach einer tollen Kombination mit Schäfer und Knebel der Treffer zum 3:0 gelang. Demzufolge sprach Diederich von einer Wunschkombination. Einziger Wermutstropfen nach abwechslungsreichen 90 Minuten. Jonathan Hungerland musste verletzt ausgewechselt werden. - Tore: 1:0 Rosenthal (28.), 2:0 Strüber (53.), 3:0 Jannis Hungerland (67.). 3:1 (77.).

SV Breitenberg - FC Lindau 5:0 (3:0). Es war ein ganz ordentlicher Test, so empfand es auf jeden Fall Breitenbergs Spielertrainer Timo Friedrichs. „Im Aufbauspiel hat zwar noch nicht alles geklappt, aber alles in allem war es schon ok“, sagte Coach Friedrichs. - Tore: 1:0 B. Simmert (5./FE), 2:0/3:0 Hartmann (27./36.), 4:0 Friedrichs (60.), 5:0 Dornieden (79.).

SV Breitenberg - FC Eintracht Northeim II 4:4 (3:2). „Vorne hui, hinten pfui“, so beschrieb Breitenbergs Spielertrainer Timo Friedrichs die Leistung des Breitenberger Teams. Seine Jungs zeigten in der Offensive eine phasenweise sehr gute Leistung, offenbarten allerdings in der Defensive noch einige Schwächen. - Tore: 1:0/2:0 Brämer (23./35.), 2:1 (39.), 2:2 (41.), 3:2/4:3 Sulejmanaj (44./80.), 3:3 (60.), 4:4 (88.).vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Basketball: SC Weende vs. ASC 46
Noch mehr Fußball