Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Marko Weiss: „Wir lassen zu viele Chancen liegen“

Fußball-Kreisliga Marko Weiss: „Wir lassen zu viele Chancen liegen“

Die DJK Desingerode hat als einziger Eichsfeldvertreter in der Fußball-Kreisliga am Sonntag den Vorteil, auf eigenem Platz auflaufen zu können.

Voriger Artikel
FC Grone in Petershütte „mit Rücken zur Wand“
Nächster Artikel
JFV Rhume-Oder vermittelt Verantwortung

Reist zum FC Grone II: Bergdörfers Martin Gläse (in Blau), hier gegen den TSV Groß Schneen.

Quelle: MW

Eichsfeld . Auswärtsreisen stehen für den FC Mingerode, TSV Seulingen, FC Hertha Hilkerode und die SG Bergdörfer auf dem Programm. Anpfiff aller Begegnungen des 12. Spieltages ist um 14.30 Uhr.

FC Grone II – SG Bergdörfer . Für den Aufsteiger läuft es bisher rund. 16 Punkte bedeuten für die Fußballer aus den Bergdörfern den sechsten Platz. Dennoch gibt es eine Sache, die SG-Coach Marko Weiss bei seinen Schützlingen bemängelt: „Wir lassen zu viele Chancen liegen.“ So auch vor Wochenfrist bei der 2:3-Niederlage gegen die SG Lenglern. „Da haben wir drei Hochkaräter in der ersten Hälfte und machen das Tor einfach nicht.“

Ziel sei es, in den drei vor der Winterpause noch ausstehenden Spielen weitere Punkte zu sammeln, um sich im Mittelfeld festzusetzen. Was die SGer in Grone erwarte, sei schlecht einzuschätzen. Weiss sei sich aber bewusst, dass die Landesliga-Reserve über erfahrene Akteure wie beispielsweise Spielertrainer Thomas Jahn verfüge.

TSV Diemarden – FC Mingerode . Stand Donnerstag: „Diemarden hat nicht abgesagt“, erzählt Mingerodes Fußball-Obmann Daniel Engelhardt. Hintergrund: Unter der Woche hatte Diemardens Spielertrainer Mohammad Mohebieh erklärt, dass er mit großer Personalnot zu kämpfen habe. Bereits in der Vorwoche hatte der TSV seine Begegnung mit der SV Groß Ellershausen absagen müssen.

Gegen die Mingeröder wolle man aber in jedem Fall antreten. Hat diese Aussage auch am Sonntag noch Gültigkeit, wollen die Eichsfelder drei Punkte einfahren. Fehlen wird voraussichtlich Florian Maur wegen Rückenproblemen.

TSV Groß Schneen – TSV Seulingen . Mindestens einen Punkt wollen die Seulinger vom Gastspiel in Groß Schneen mitbringen. „Wenn wir diszipliniert spielen, ist alles möglich“, sagt TSV-Trainer Daniel Thiele. Dabei denkt er auch an die Leistung seines Teams bei der knappen 1:2-Niederlage gegen Tabellenführer Bovenden aus der Vorwoche. Den Tabellensiebten aus Groß Schneen beschreibt Thiele als eine sehr robuste Truppe. Das sei ihm aus dem vergangenen Jahr in Erinnerung geblieben.

GW Hagenberg – FC Hertha Hilkerode . Hinten gut stehen, das sei der Schlüssel zum Erfolg, meint FC-Coach Rainer Ballhausen. Er weiß: „Mit einem Sieg wären wir wieder dran.“ Als Tabellenletzter trennen die Eichsfelder momentan zwei Punkte von einem Nicht-Abstiegsplatz. Selbstvertrauen haben die Herthaner in der Vorwoche beim 1:1-Remis gegen die DJK Desingerode getankt. Ballhausen: „Wenn wir die gleiche Einstellung auch gegen Hagenberg zeigen, dann könnte es klappen.“ Er hofft darauf, im Spiel gegen den Tabellenachten auf den Kader der Vorwoche zurückgreifen zu können. Hinter einigen Leuten stehe allerdings ein Fragezeichen – unter anderem auch hinter Manuel Beseke, der den Hilkerödern vorne extrem fehlen würde.

DJK Desingerode – RW Harste . Um den Abstiegsrängen nicht noch näher zu kommen, ist es fast schon Pflicht für die DJK, zu Hause gegen den Vorletzten zu punkten. Nach dem jüngsten Derby mit den Hilkerödern hatte Desingerodes Spielertrainer Timo Diederich die fehlende Griffigkeit in den Zweikämpfen bemängelt.  Dies gilt es abzustellen oder besser gesagt anzustellen.

kku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kreisliga

Die Fußball-Kreisligisten fiebern dem Sonntag der Spitzenspiele entgegen: Der Spitzenreiter Bovender SV empfängt den Tabellendritten FC Lindenberg-Adelebsen und der Zweite SG Lenglern den Vierten SV Groß Ellershausen/Hetjershausen. Die Top vier der Liga haben sich bereits vom Rest des Feldes abgesetzt und werden wohl die Meisterschaft unter sich ausmachen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball