Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Mit Dortmund zum Erfolg

Bundesliga-Trainer Mit Dortmund zum Erfolg

Am Ende schmolz der Vorsprung zwar, richtig eng wurde es aber nicht - souverän mit 19 Punkten Vorsprung hat sich Oliver Raffler aus Duderstadt den Hauptgewinn beim Tageblatt-Gewinnspiel Bundesliga-Trainer gesichert. Sein Lohn: ein Flachbild-TV der Marke Sony von Expert Herfag im Wert von 1.799 Euro.

Voriger Artikel
Drammetal will Saison krönen
Nächster Artikel
05 beendet Saison gegen BW Lohne

Bundesliga-Trainer: Die glücklichen Gewinner des Tageblatt-Gewinnspiels bei der Preisübergabe.

Quelle: Warda

Göttingen. Der 28-jährige Bauingenieur war nicht gerade als Favorit in die Bundesligasaison gestartet: In den vergangenen Jahren hatte er lediglich Ränge „um die 200“ belegt. Bei der vergangenen Auflage des Online-Tippspiels, bei dem mit einem selbst zusammengestellten Bundesligakader möglichst viele Punkte geholt werden müssen, kam dem Duderstädter entgegen, dass er Fan von Borussia Dortmund ist: Mkhitaryan und Aubameyang, die er selbstredend aufstellte, brachten ihm massenweise Zähler ein.

Außerdem war Julian Weigl, preiswert, aber gut, ein zuverlässiger Punktelieferant. „Weigl und Didavi waren für mich Pflichtkäufe, weil sie so günstig waren“, erzählt Raffler, der aber auch keinen Hehl daraus macht, dass bei seinem Coup eine gehörige Portion Glück im Spiel war - weil sich keiner seiner Spieler schwer verletzt hat. Resultat: „Vor den letzten fünf Spieltagen war ich mir bereits sicher, dass ich gewinne.“

Ein Wochenende im Reisemobil der Firma Reisemobil-Caravan Herzog im Wert von 450 Euro hat Lennard Zinn gewonnen, einen Sauna-Besuch im Vital Spa für elf Freunde im Wert von 339,90 Euro geht an Karl-Heinz Melching. Preise gab es bis zum zehnten Platz, außerdem für den besten Spieltags-Tipp und für das beste Team.

Beim aktuellen Tageblatt-Gewinnspiel zur Europameisterschaft, dem Eurotrainer, läuft es für Raffler im Übrigen wieder normal: Momentan liegt er auf Platz 207. „Aber meine Punkte kommen erst später“, sagt er - eine Warnung, die ernst genommen werden sollte.

www.gt-eurotrainer.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
WarmUp: BG Göttingen gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball