Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mkhitaryan sorgt bei „Bundesliga-Trainer“ für Punkte

Sportbuzzer-Gewinnspiel Mkhitaryan sorgt bei „Bundesliga-Trainer“ für Punkte

Die erste Schlacht um den Sieg beim Sportbuzzer-Gewinnspiel „Bundesliga-Trainer“ ist geschlagen, und erster Führender ist Emil Gehrt mit 102 Punkten. Die Spitzengruppe liegt aber noch eng beisammen. Ein nachträglicher Einstieg ist unter gt-sportbuzzer.de/trainerspiel möglich.

Voriger Artikel
Bilshäuser Punktlandung
Nächster Artikel
Bezirksliga-Neuling Hagenberg stürmt an die Spitze

Hat 18 Punkte eingebracht: Dortmunds Henrikh Mkhitaryan.

Quelle: AFP

Göttingen. Gehrt auf den Fersen sind Oliver Raffler (101 Punkte) und Matthias Kehl (100). Zum Vergleich: Lorenz Brudniok, Neuzugang des Kreisligisten Bovender SV, liegt mit 78 Zählern auf dem 114. Rang, der neue Sportbuzzer-Kolumnist und Sky-Reporter Wolff Fuss hat bisher nur 61 Punkte gesammelt und rangiert auf Platz 541.

 
Den letzten Platz teilen sich momentan mehrere Teilnehmer mit 20 Punkten. Dieser Zwischenstand ist wichtig für Späteinsteiger: Denn bis zum sechsten Spieltag nehmen die Neulinge das Rennen mit den Punkten des aktuellen Tabellenletzten auf, bis zum zweiten Spieltag am Freitag also mit 20 Zählern – Wolff Fuss ist da gerade einmal 41 Zähler entfernt.

 
Wer noch einsteigen möchte im Kampf um tolle Preise kann sich ruhig mal an der Aufstellung des Führenden Emil Gehrt orientieren. Seine 102 Punkte haben ihm folgende Spieler eingebracht: Tor: Frank Wiedwald (Bremen). Abwehr: Jannik Vestergaard (Bremen), Jonas Hector (Köln), Marvin Matip (Ingolstadt). Mittelfeld: Henrikh Mkhitaryan (Dortmund), Zlatko Junuzovic (Bremen), Marc Stendera (Frankfurt), Daniel Didavi (Stuttgart). Sturm: Pierre-Emerick Aubameyang (Dortmund), Anthony Ujah (Bremen), Robert Lewandowski (Bayern).  Die meisten Punkte kamen hier von Mkhitaryan (18), gefolgt von Aubameyang (15) und Lewandowski (14).

 
Mkhitaryan ist mit 18 Zählern auch der Spieler, der den Teilnehmern die meisten Punkte eingebracht hat. Auf den zweitbesten Wert (17 Punkte) kommen dahinter ebenfalls zwei Mittelfeldspieler, Marcel Heller vom SV Darmstadt 98 und Thomas Müller vom FC Bayern. war

 

gt-sportbuzzer.de/trainerspiel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball