Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Nordmann: Eigentor und Ausgleich

Fußball-Kreisliga Süd Nordmann: Eigentor und Ausgleich

Gastgeber SC Eichsfeld und der FC Höherberg haben sich im Eichsfeld-Derby der Fußball-Kreisliga Süd 1:1 (0:0)-unentschieden getrennt. Den Gästen gelang in der Nachspielzeit der Ausgleich durch Torben Nordmann - der hatte zuvor durch sein Eigentor für die gegnerische Führung gesorgt.

Voriger Artikel
Vier Auswärtstore reichen SCW nicht
Nächster Artikel
Bilshausen siegt bei Tabellenführer Nörten-Hardenberg

Fabian Jung, Spielertrainer des SC Eichsfeld (Mitte, hier gegen Höherbergs Marius Kurth) ist mit der Leistung seines Teams trotz des späten Ausgleichs zufrieden.

Quelle: Niklas Richter

Desingerode. Desingerode. Gastgeber SC Eichsfeld und der FC Höherberg haben sich im Eichsfeld-Derby der Fußball-Kreisliga Süd 1:1 (0:0)-unentschieden getrennt. Den Gästen gelang in der Nachspielzeit der Ausgleich durch Torben Nordmann - der hatte zuvor durch sein Eigentor für die gegnerische Führung gesorgt.

In Desingerode entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in der es spielerisch auf beiden Seiten aber noch oft hakte. „Es war für mich insgesamt kein gutes Kreisligaspiel“, befand Höherbergs Trainer Thorsten Breit. Der war trotz des Ausgleichs in letzter Sekunde - Schiedsrichter Jürgen Seifert (SVG Barbis) pfiff die Partie nach dem 1:1 gar nicht erst wieder an - nicht vollends zufrieden. „Ich bin enttäuscht von unserer Leistung, weil wir nicht das abrufen, was wir können“, machte Breit klar. Fabian Jung, Spielertrainer des FC Eichsfeld, hingegen hatte trotz zweier spät verlorenere Zähler gute Laune, denn „die Leistung hat gestimmt. Das war wieder der erste Schritt in die richtige Richtung. Nur die Cleverness fehlt uns noch ein bisschen.“

TSV Seulingen gewinnt im Topspiel gegen Türkgücü Münden mit 3:1

Das Spitzenspiel in der Fußball Kreisliga Süd gewann der TSV Seulingen beim SV Türkgücü Münden mit 3:1. Klare Auswärtssiege gab es in der Staffel Nord für den SV Rotenberg und den SV Germania Breitenberg. Kreisliga Nord: SV Scharzfeld - SV Rotenberg 1:3 (0:1). Der SV Rotenberg dominierte klar. – Tore: 0:1 Tenchella (17.), 0:2 Franke (58.), 0:3 Galluzzi (90.), 1:3 Kobrig (90.+4).

TSC Dorste - SG Bergdörfer II 3:1 (2:1). SG-Keeper Ingo Brämer verhinderte eine höhere Niederlage. – Tore: 0:1 Diedrich (10.,FE), 1:1 Wedemeyer (16.), 2:1 Armbrecht (39.), 3:1 Ludwig (90.).; VfB Bad Sachsa - SV Germania Breitenberg 0:5 (0:3). Die Germania hätte noch höher gewinnen können. – Tore: 0:1 Klinge (11.), 0:2 Busch (12.), 0:3 Hartmann (16.), 0:4 Wodarsch (36.), 0:5 Wolf (50.); SV Eintracht Hahle - SV Bad Grund. Spielabbruch. Die Begegnung musste beim Stand von 3:0 wegen Verletzung abgebrochen werden. Kreisliga Süd: SV Groß Ellershausen/H. – FC SeeBern 4:0 (1:0). – Tore: 1:0 (23.), 2:0 (61.), 3:0 (82.), 4:0 (87.).; SV Türkgücü Münden – TSV Seulingen 1:3 (1:1). Im Topspiel siegte die Gäste verdient. – Tore: 0.1 E. Beyazit (19.), 1:1 Boungiorno (40.), 1:2/1:3 Ö. Beyazit (45.+1.,55.).det

Äußerst erleichtert dürfte nach dem Schlusspfiff auch Höherbergs Torben Nordmann in der Kabine gesessen haben. Dem 18-jährigen Youngster war in der 58. Minute ein unglückliches Eigentor unterlaufen. Nach einem Kopfball rutschte Nordmann der Ball beim Klärungsversuch über den Spann und senkte sich hinter seinem Keeper Alexander Blümel ins Netz. 36 Minuten später machte Höherbergs Nummer 16 den Fauxpas dann aber wieder gut. Nach einer Freistoßflanke von Marius Kurt war Nordmann zur Stelle und spitzelte den Ball zum 1:1 über die Linie. Eichsfelds Timm Kaldeich hatte in der 80. Minute nach einem Foulspiel die rote Karte gesehen.

In den ersten 20 Minuten waren die Gäste besser, konnten aber den 53-jährigen SC-Fänger Thomas Salzmann einfach nicht überwinden. Das Team von Spielertrainer Jung agierte zu oft nur mit langen Bällen auf die Spitze Christian Böning. Erst in den zweiten 45 Minuten fand die Heimmannschaft, die auf einige Stammkräfte verzichten musste, besser in den Rhythmus, verschluderte durch zu ungenaue Pässe bei Gegenstößen jedoch leichtfertig das wohl vorentscheidende 2:0. - Tore: 1:0 ET (58.), 1:1 Nordmann (90.+4).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball