Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Pferdeberg verpasst Sieg gegen Tabellenführer

Jugendfußball Pferdeberg verpasst Sieg gegen Tabellenführer

Einen Sieg und zwei Remis gab es für die Eichsfelder A-Junioren-Teams am vergangenen 6. Spieltag in der Bezirksliga. Der JSG Radolfshausen gelang es, Tabellenführer MTV Wolfenbüttel auswärts einen Zähler abzuknöpfen.

Voriger Artikel
Sponsoren für RSV 05
Nächster Artikel
Verletzt auf der Bank

Am Ball: Pferdebergs Manuel Rittmeier (vorn), dahinter Simon Weiss von Union Salzgitter.

Quelle: Walliser

Eichsfeld. Auch die C-Junioren der JSG Pferdeberg spielten gegen Bezirksliga-Spitzenreiter Salzgitter unentschieden. Das Spiel der Pferdeberger B-Junioren beim SCW Göttingen wurde abgesagt. Die A-Junioren der JSG Rotenberg und der JSG Radolfshausen stehen bereits am heutigen Mittwoch wieder auf dem Platz. In Pöhlde treffen sie um 18 Uhr im Achtelfinale des Bezirkspokals aufeinander.

A-Junioren-Bezirksliga: MTV Wolfenbüttel – JSG Radolfshausen 1:1  (1:0). Durch einen Kopfballtreffer gerieten die jungen Eichsfelder beim Tabellenführer Wolfenbüttel bereits nach acht Minuten in Rückstand. Zwei Minuten später folgte der nächste Rückschlag: Radolfshausens Tobias Otto musste nach einem Zusammenprall mit einer Gehirnerschütterung ausgewechselt werden. Da die JSG nur mit zwölf Spielern angereist war, war ihr Auswechselkontingent damit bereits erschöpft. Erst Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel, nachdem bis dato die Hausherren klar dominiert hatten. Es dauerte bis zur 73. Minute, ehe Julian Hartmann nach Vorarbeit von Paul Jünemann der Ausgleich gelang. Der Torschütze hatte in der Nachspielzeit sogar noch das Siegtor auf dem Fuß.

JSG Rotenberg – JSG Bollensen/Schoningen 2:2 (1:1).  Da bis kurz vor Anpfiff heftige Regenschauer niedergingen, stand das Spiel kurz vor der Absage. Die nächste kalte Dusche verpassten die Rotenberger ihren Gästen dann bereits nach fünf Minuten, als Jeton Morina zum 1:0 traf. Die JSG aus Bollensen und Schoningen erholte sich jedoch schnell und glich durch einen 16-Meter-Schuss noch vor der Halbzeit aus. Dass die Eichsfelder im zweiten Durchgang zahlreiche Chancen ausließen, sollte sich rächen, denn die Gästeelf erzielte nach 75 Minuten den 2:1-Führungstreffer. Zwei Minuten vor dem Ende markierte Kevin Wodarsch per Foulelfmeter den 2:2-Ausgleich.

SV Wendessen – JFV Rhume-Oder 1:3 (0:2). Der JFV konnte in Wendessen einen wichtigen Auswärtssieg feiern. Nach dem 1:5 gegen Hainberg und dem Abzug von drei Punkten durch das Zurückziehen von Lengede II sicherten Tore von Jannes Heinemann, Michael Tilgner in der ersten Hälfte sowie Gabriel Becker in der zweiten Halbzeit  den Erfolg, der den Abstand auf die Abstiegsplätze auf sechs Punkte anwachsen lässt.

B-Junioren-Bezirksliga: JFV Rhume-Oder – JFV Göttingen II 4:2 (3:2). Neuer Tabellenführer zusammen mit der TSG Bad Harzburg ist der JFV Rhume-Oder, da der bisherige Spitzenreiter JFV Göttingen II bezwungen werden konnte. In einem hochklassigen und temporeichen Spiel brachten Yannik Minde, Dominic Bringmann und Samuel Becker Rhume-Oder in Führung, doch die Unistädter hatten passende Antworten, sodass es mit einem 3:2 in die Halbzeit ging. Nach dem Wechsel wogte die Partie hin und her und wurde durch den zweiten Treffer von Samuel Becker entschieden. Neuzugang Jannik Strüber überzeugte auf ungewohnter Position als Innenverteidiger.

C-Junioren-Bezirksliga: Goslarer SC/Sudmerberg – JFV Rhume-Oder 4:0 (2:0). In der ersten Hälfte war nicht eine eigene zwingende Torchance zu verzeichnen. In der zweiten Spielhälfte, in der der JFV ein wenig stärker wurde, zwang Florian Ehrhardt den gegnerischen Torhüter zumindest zu einer Glanzparade. Jonas Wemheuer hatte zudem Pech bei einem Schuss von der Strafraumgrenze, der nur den Pfosten streifte.

JSG Pferdeberg – SC Union Salzgitter 1:1 (1:1).  Fast hätten die Pferdeberger Tabellenführer Salzgitter die erste Saisonniederlage beigebracht. „Ein Sieg wäre drin gewesen, aber leider habe wir es versäumt, noch mehr Tore zu machen“, bedauerte Pferdebergs Trainer Antonio Pizzano. Die frühe Führung durch Urs Majchrzak (9.) beantworteten die Gäste nach einem Fehler der JSG-Abwehr nur vier Minuten später. Im zweiten Durchgang beherrschten die Pferdeberger den Spitzenreiter und erspielten sich zahlreiche Einschussmöglichkeiten, ohne jedoch daraus Kapital zu schlagen.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jugendfußball

Ein Eichsfeldderby gab es am Mittwoch in der B-Junioren-Bezirksliga zu sehen. Auf dem Tiftlingeröder Sportplatz setzte sich die gastgebende JSG Pferdeberg mit 3:0 gegen die JSG Radolfshausen durch. Das Ergebnis war dabei allerdings deutlicher als der Spielverlauf.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball